Dr. George L. Carlo (Allgemein)

Sektor3, Mittwoch, 16.03.2011, 09:48 (vor 3046 Tagen) @ KlaKla

Der Bötsch-Artikel enthält weitere Bausteine zur Ablenkungsforschung der Tabak-Industrie.

...Am Schluss des WTR-Programms trat Carlo im Juni 1999 in Long Beach, Kalifornien, auf einem Kolloqium über mögliche Gesundheitsrisiken von Mobiltelefonen auf, und berichtete, Handys könnten Krebs und andere Gesundheitsschäden verursachen.

Bis heute ist nicht klar, ob George Carlo hier seinem Gewissen folgte und Internas seiner Forschung preis gab, oder ob er sich im Auftrag einer anderen Industrie äußerte, für die er zuvor gearbeitet hat (Big Tobacco)....

Aus heutiger Sicht mMn ein misslungener Schachzug der Mobilfunk-Industrie ausgerechnet Dr. G. Carlo zu engagieren.

Informationen über George Carlo gibt es von Stewart Fist [=1] und von George Carlo selbst ([=2] gebraucht kostet sein Buch momentan ab 1.47 €)

Eine wichtige Frage ist, welche Forscher hat Carlo beim WTR um sich versammelt?

WTR Leitung:
Ian Munro [1] (Toxikologie): Dioxinverharmloser mit Tabakvergangenheit
Arthur W. Guy (Bioelektromegnetik, Dosimetrie): Radar-Gefahrenfinder und ehemaliger Professor/Chef/Mitautor von Henri Lai
Jim Tozzi [1] (EPA-Kontakt): Geschäftspartner, Tabakberater, Regulierungsgegner [=3]

Wissenschaftlicher Beirat (Peer Review Board):
John D. Graham: Tabakvergangenheit, Regulierungsgegner, in WTR-Zeiten (1995/96) EMF-besorgt, danach (AT&T finanziert) EMF-Entwarner, Regulierungsgegner [3]

Forschungsnehmer [2]:
American Health Foundation (Wynder, Williams, Muscat): Tabakfinanziert, stimmte andere EMF-Studie mit Philip Morris ab, bis 2005 Verum-finanzierte Tabak-Veröffentlichungen
Integrated Laboratory Systems (Tice & Hook): Tabakvergangenheit, laut Carlo 1. Red-Flag im Jahr 1998
C.K. Chou: Student von A.W. Guy, 1995 Mitautor von Singh und Lai
Niels Kuster (später Reflex-Arbeitsgruppe)
Ross Adey (später Reflex-Berater)

Eine Truppe die verharmlosen will, sieht mMn anders aus. Eine Truppe die die Interessen der Tabakindustrie durchsetzen will, könnte ich mir dagegen so vorstellen. Peinlich (und mMn mehr als blöd), dass sich T-Mobile immer noch von Tabaklern beraten läßt.

Tags:
Lobbyarbeit, Reflex, Verum, Lai, Carlo, Kuster, USA, Toxikologie, Tobacco, CTIA, Mobilfunk-Industrie, Dioxin, Kalifornien, Graham, Adey, WTR


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum