"Tausende Professoren" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 05.11.2011, 20:14 (vor 4105 Tagen) @ AnKa

"Tausende Professoren".

Man fasst es nicht.

Immerhin 15 habe ich gefunden! Auf der Liste der Erstunterzeichner der sogenannten Kompetenzinitiative.

Dabei tut sich aber eine Reihe ganz neuer Probleme auf.

Ziehe ich von den 15 Professoren Ruheständler und fachliche Irrläufer ab, bleiben nur noch 0 Professoren übrig, die beruflich ihren Finger am Puls der Mobilfunkdebatte haben oder fachlich imstande sind, zumindest die Grundzüge der komplexen Mobilfunktechnik zu verstehen, die für eine kompetente Risikobewertung unerlässlich sind.

"Null Professor"

Man fasst es nicht.

Meine Erklärung: Ruheständler vertreiben sich mit gelegentlicher Mobilfunkkritik aus mehr oder weniger schräger Perspektive ein wenig die Zeit, aktive Professoren haben dafür, wenn Sie nicht beruflich dazu verdonnert sind, keine Zeit - normalerweise. Prof. Olle Johansson ist eine der Ausnahmen, die die Regel bestätigen, der alte Schwede steht allerdings auf verlorenem Posten. 2004 erhielt er in seinem Heimatland von dem Verein VoF (Gesellschaft für Forschung und Volksbildung - in etwa vergleichbar mit GWUP in Deutschland) den wenig schmeichelhaften Titel "Misleader of the year" verliehen (Irreführer des Jahres).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
, Rentner, Kompetenzdefizit, Titel, Risikobewertung, GWUP, Trick, Erstunterzeichner, Berater Kompetenzinitiative, Olle Johansson, Misleader


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum