Neues von Prof. Frentzel-Beyme (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 19.08.2011, 21:40 (vor 3016 Tagen) @ H. Lamarr

Prof. Lutz betrat die Bühne der Mobilfunkdebatte am 1. Oktober 2007 in Gelsenkirchen. Damals stellte Prof. Adlkofer an der dortigen "Offenen Universität" die berühmt/berüchtigte UMTS-Studie erstmals öffentlich vor - neben ihm auf dem Podium saß Prof. Lutz.

Ebenfalls neben Prof. Adlkofer auf dem Podium saß Anfang Oktober 2007 Prof. Rainer Frentzel-Beyme, ein Mobilfunkgegner der ersten Stunde. In den Tabakdokumenten kommt er zwar auf die stattliche Anzahl von 419 Treffern, was aber nichts heißen muss, weil dies leicht daran liegen kann, dass Frentzel-Beyme beim Deutschen Krebsforschungsinstitut bzw. beim DKFZ beschäftigt war. Im Februar 2008 schießt Frentzel-Beyme dann sogar öffentlich gegen Big T.: "Die Tabakindustrie ist offenbar weiterhin beschäftigt mit der Erfindung immer neuer Strategien zur Verschleierung der finanziellen Unterstützung ihnen genehmer Forschung." (Quelle)

Für mich ist das (noch) nicht zu durchschauen: Einerseits hat Frentzel-Beyme keine Hemmungen, sich 2007 mit dem ehemals einflussreichsten deutschen Tabakforscher öffentlich an einen Tisch zu setzen, nur um andererseits kein halbes Jahr später öffentlich einen Finanzierungstrick der Tabakindustrie anzuprangern. Das passt nicht zusammen. Tatsache ist, dass Frentzel-Beyme mit seiner Zeitschrift UMG mobilfunkkritischen Autoren wie Dr. Eger eine wohlwollende Publikationsplattform bietet und er selber auch 2011 noch zu den Mobilfunkgegnern zählt. Für den Professor aus Bremen spricht, dass er offenbar keinerlei Berührungsängste hat und so 2005 z.B. der linksextremen Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands für ein Interview zur Verfügung stand. Da ist es mMn zu einer kurzen Liaison mit Tabak nicht mehr allzu weit hin.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Tabak, Umwelt-Medizin-Gesellschaft, Frentzel-Beyme, Offene Akademie Gelsenkirchen, DKFZ, MLPD


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum