Fragwürdiges beim h.e.s.e. - Project (Forschung)

AnKa, Dienstag, 12.07.2011, 07:56 (vor 3759 Tagen) @ H. Lamarr

Im Wettlauf um das manipulativste EMF-Forum hat hese inzwischen Gigaherz den Rang abgelaufen, denn Jakob brachte immerhin die Information, dass "Reflex" wackelt. Ob er sich allerdings ganz darüber im Klaren ist, auf was er da ersatzweise verlinkt hat, nämlich auf seinen Erzfeind Lerchl, darf bezweifelt werden. Keines der beiden Foren hat es gewagt, den Link aufs IZgMF stehen zu lassen, dabei sind wir hier doch nur ein kleines und unbedeutendes Forum, von dem keinerlei Gefahr ausgeht.

Bei Gigaherz kann man nicht erwarten, dass die dort ordentlich redigieren, was sie so an die Öffentlichkeit bringen. Da ist zu wenig Sachverstand dahinter, und zu viel wutbürgerliche Aggression im Spiel. Viel Schaum, wenig Bier.

Beim sogenannten h.e.s.e.-Projekt stochere ich aber im Nebel über die eigentlichen Absichten.

Es scheint dort stets darum zu gehen, die Verunsicherung möglichst kräftig und schrill auszuformulieren. Dabei belässt man es. Die Page bildet inhaltlich einen kaum irgendwo konstruktiven Auftritt.

Skepsis an Alarmthesen wie eben im Fall des Mobilfunk ist dort nicht zu sehen. "Wissenschaftlich" ist also das am wenigsten angebrachte Wort zur Charakterisierung dieses Auftritts.

In einem ihrer Vorspänne schreiben sie dort vom "Mythos, dass die bisherige Wissenschaft eine Ansammlung unerschütterlicher Fakten ist".

Die populistische Formulierung legt den Verdacht nahe, dass bei den h.e.s.e. - Leutchen bloß die Karikatur eines Wissenschaftsbegriffes virulent ist. Man will nicht wissenschaftlich diskutieren, sondern vorrangig einen "Mythos" kritisieren, dessen Existenz allerdings frei erfunden worden ist. Für diese Ebene der selbstgewählten Auseinandersetzung ist die Anwesenheit von Wissenschaftlern gar nicht zwingend nötig. Wohl auch gar nicht angestrebt. Es geht bloß darum, die Verunsicherung wieder und wieder zu replizieren.

Ich würde dem geistigen Hintergrund dieser Seite das Attribut "totalitär" zuschreiben. Entschuldigung, falls das wie eine Wiederholung klingt.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum