Inakzeptabel (Allgemein)

Eva Weber, Dienstag, 02.11.2010, 17:34 (vor 4479 Tagen) @ Sektor3

"Die vorliegenden Daten erlauben es nicht zu sagen, die EMF machen nichts, Sie rechtfertigen es aber auch nicht, zu sagen, Elektrosmog ist schlimmer als Zigaretten."

Ich kann Spatenpauli nur zustimmen: Fragen Sie Prof. David, was er mit seiner Aussage meint.

Übrigens eine gute Idee!

Ein Kommentar, dass Prof. Davids Aussagen 6 Monate vor dem Deutschen Mobilfunkprogramm stattfanden, wäre Ihrer Meinung nach inakzeptabel. Vielleicht hat seine Äusserung ja etwas mit dem verlorenen EM-Finale zu tun (ebenfalls 6 Monate danach).

Vielleicht wäre man auf die Idee gekommen, mir zu sagen, dass er, im Januar 2008 als Umweltmediziner (auch in Sachen EMF), doch nicht wissen konnte, welche Überraschungen ihm durch das im Juni 2008 vorgestellte DMF ins Haus stehen, genauso wenig wie er den Ausgang des EM-Finales voraussehen konnte.

Für Ihre Versuche, die hellseherischen Fähigkeiten Ihrer Diskussionspartner zu testen, gibt es mMn geeignetere Foren als das IZgMF. Ich habe daran kein Interesse.

Aber das müssen Sie zugeben, dass die Idee "mit dem verlorenen EM-Finale" von Ihnen kam und zwar in diesem Forum.

Kurz, wahrscheinlich bin ich ganz und gar nicht der Richtige, um Ihre Frage zu erklären, aber ich wage trotzdem mal einen Versuch.

Doch, doch, Sektor 3! Erst Ihre Auswertung der Aussage des Prof. David zeigt mir deren ungeheure Kompliziertheit auf. Es stellt sich mir aber die Frage, warum er seine Meinung zu Mobilfunk in derart hintersinniger Weise dem einfachen Leser von "Schrot und Korn" so darbietet, indem er Zigaretten zum Vergleich bringt. Die Frage war doch ganz einfach: Macht Mobilfunk krank?"

Die Entwicklung geht vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen (Einstein). MMn ist das Phänomen (nicht die Personen, wohlgemerkt!) "EHS" auf der ersten Stufe der Einsteinschen Leiter, während "Kristalle" ein solides, einfaches Resultat liefern würden. Ihre Aussage interpretiere ich so, dass Sie sich gerade mit dem "Komplizierten" herumschlagen. Naturgemäß ist diese Stufe aber gerade für Laien wenig erbaulich.

Die Aussage von Prof. David passt irgendwie nicht ins Konzept und Ihre nachstehenden Antworten gehören gerade für mich ins Reich des "Komplizierten", was, wie Sie richtig sagen, nicht die leichteste Stufe für Laien ist. Ob Einstein am Ende der Leiter, "dem Einfachen", Kristalle empfehlen würde, um zu einem einfachen Resultat zu kommen, bleibt zumindest für mich fraglich. Hier tendiere ich eher zur Empfehlung handfester Abschirmmaßnahmen, die von Ihnen angeführte Abschirmmatte würde wohl nicht dabei sein. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er sich vielleicht den Auswirkungen von EMF zuwenden würde und Zweifel an thermischen Grenzwerten hätte. Sehr konventionell hat er ja doch manchmal nicht gedacht.

Aus Ihrem Zitat schließe ich, dass nach Meinung von Prof. David das Gefährdungspotential durch EMF zwischen 0 und tausenden von Toten pro Jahr liegt. Dies erscheint mir sehr plausibel zu sein (MMn beruht das Gefährdungspotential > 0 auf "Angst vor EMF").

Ich schließe aus Ihrer Erklärung, verstehe ich Sie recht als Fachmann in Sachen Rauchen, dass evtl. Sie und Prof. David die "Angst vor EMF" dem Rauchen gleichsetzen, also tausenden von Toten pro Jahr, beim Rauchen mittlerweile erwiesen. Also, in meinen Augen ist das ein interessanter Aspekt, wie man Effekten und Auswirkungen unter den Grenzwerten bei EMF begegnen kann. Nichts anderes hören wir tagtäglich "Angst vor EMF!"

Wenn Sie wissen wollen, was Prof. David denkt, dann fragen Sie am besten bei Prof. David selbst nach.

Überleg ich mir!

Was mich betrifft: Sie verdrehen hier meine Aussage. Ich habe keinerlei Aussage darüber gemacht, was Prof. David über "Angst vor EMF" denkt oder sagt. Sie verdrehen den Sinn meiner Aussagen und mischen dies mit Ihren Ansichten. Das sagt mehr über Sie, als über den Inhalt der Diskussion.

Der Sinn Ihrer Aussagen wird mir eben nicht klar, und ich kann diese nur aus meiner Warte deuten.

Laut Ihrem Zitat möchte Prof. David das Gefährdungspotential durch EMF weder mit "0" noch mit "tausenden von Toten pro Jahr" angeben. Das könnte daran liegen, dass eine Nichtgefährdung nicht beweisbar ist, dass aber auch keine Hinweise für massive Gesundheitsgefahren vorliegen.

D.H. für mich jetzt im Klartext: Prof. David möchte sich zu EMF nicht äußern...

Woher wissen Sie, dass sich Prof. David nicht zu EMF äußern möchte? Sie haben Ihn doch gar nicht befragt. Und schieben Sie es nun bitte nicht mir in die Schuhe - ich kenne Prof. David nicht und habe dies auch klar geäußert.

Ich betone ausdrücklich, Sektor 3, dass ich Ihnen doch nichts in die Schuhe schieben will.

Oder wollten Sie nur testen, inwiefern Kristalle auch gegen solche negativen Energien schützen? Ergebnis: für EHS reichts locker, aber bei der negativen Energie Ihrer Unterstellungen und Verdrehungen versagen meine Kristalle leider.

Da ich Kristalle nur von Schmuck kenne, welchen Heil-Kristall könnten Sie mir denn empfehlen?

Übrigens sind Sie Raucher? Es gibt ja richtige Genussraucher!

Warum - sind Sie Genuss-EHS?

Ich kenne ein paar wenige Genuss-Raucher aber keinen einzigen Genuss-EHS!

Eva Weber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum