Inakzeptabel (Allgemein)

Sektor3, Montag, 01.11.2010, 14:30 (vor 4483 Tagen) @ Eva Weber

Wie kommt es, dass Sie einen so festen Glauben haben, sind Sie auch noch Pfarrer?

Die einen sind Hohe-Priester des EHS, andere hüten die Kristall-Schäfchen. Wers glaubt wird selig.

Sie sind sehr vielseitig. also gerade der Richtige, um mir folgendes zu erklären.

Anlässlich eines Interviews in der Zeitschrift "Schrot und Korn" zu einem Bericht "Macht Mobilfunk krank?" (Jan. 2008) machte Prof. Eduard David, Leiter des Zentrums für Elektropathologie und Umweltmedizin der Uni Witten/Herdecke, mittlerweile im Ruhestand, nachstehende Aussage:

"Die vorliegenden Daten erlauben es nicht zu sagen, die EMF machen nichts, Sie rechtfertigen es aber auch nicht, zu sagen, Elektrosmog ist schlimmer als Zigaretten."

Ein Kommentar, dass er nicht wusste was er sagte oder dass Ihnen Prof. David kein Begriff ist, ist nicht akzeptabel, ebenfalls nicht, dass das Deutsche Mobilforschungs-Programm erst sechs Monate später veröffentlicht wurde.

Ich bin kein Facharzt oder Gerichtsgutachter und kann deshalb nicht sagen, ob Prof. David wusste was er sagte als er sagte...

Auch wenn es inakzeptabel ist, Prof. David ist mir gerade nicht geläufig. Sie haben ihn aber soeben auf meinen Radarschirm gesetzt.

Ein Kommentar, dass Prof. Davids Aussagen 6 Monate vor dem Deutschen Mobilfunkprogramm stattfanden, wäre Ihrer Meinung nach inakzeptabel. Vielleicht hat seine Äusserung ja etwas mit dem verlorenen EM-Finale zu tun (ebenfalls 6 Monate danach).

Kurz, wahrscheinlich bin ich ganz und gar nicht der Richtige, um Ihre Frage zu erklären, aber ich wage trotzdem mal einen Versuch.

Aus Ihrem Zitat schließe ich, dass nach Meinung von Prof. David das Gefährdungspotential durch EMF zwischen 0 und tausenden von Toten pro Jahr liegt. Dies erscheint mir sehr plausibel zu sein (MMn beruht das Gefährdungspotential > 0 auf "Angst vor EMF").

Laut Ihrem Zitat möchte Prof. David das Gefährdungspotential durch EMF weder mit "0" noch mit "tausenden von Toten pro Jahr" angeben. Das könnte daran liegen, dass eine Nichtgefährdung nicht beweisbar ist, dass aber auch keine Hinweise für massive Gesundheitsgefahren vorliegen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum