Joachim Schüz zu den Interphone-Ergebnissen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 17.05.2010, 14:09 (vor 3905 Tagen) @ H. Lamarr

Die IARC würdigt diese Tumore in ihrer Presse-Information jedoch mit keinem Wort, das wirft die Frage nach dem "warum" auf. Diese Frage habe ich auch Joachim Schüz gestellt, weil er Mitglied der Interphone Study Group ist. Wenn er antwortet, stelle ich den Text hier ein.

Lieber Herr Schall,

eigentlich ist es nahe liegend und war auch von vornherein so geplant, die vier sehr unterschiedlichen Tumorerkrankungen separat zu berichten. Bei der Diskussion der Resultate für Gliome und Meningeome haben wir dann aber festgestellt, dass so viele Aspekte gerade bezüglich der Methodik und bezüglich der Diskussion möglicher Vor- und Nachteile der Auswertungsansätze überlappten, dass wir die beiden Tumorerkrankungen nun in einem Manuskript zusammengefasst haben. Die anderen beiden Tumorerkrankungen werden separat berichtet, weil z.B. neue Aspekte eine Rolle spielen (z.B. die Hörprobleme als Frühsymptom bei den Akustikusneurinomen) oder weil sie gar nicht in allen Interphone Zentren berücksichtigt wurden (z.B. war Deutschland nicht Teil der Studie zu den Parotistumoren). Die Auswertungen dauern hier aber noch an.

Die Äusserungen von Herrn Bowman, falls sie so erfolgten, halte ich in diesem Kontext für wenig hilfreich und weiß auch nicht, auf welcher Basis sie getroffen wurden. Ich gehe selbstverständlich von einer gemeinsamen Publikation aller jeweils relevanten Zentren zu den anderen Tumorerkrankungen aus und daran wird auch gearbeitet.

Mit freundlichen Grüßen
Joachim Schüz

Dr. Joachim Schüz
Head, Department of Biostatistics and Epidemiology
Institute of Cancer Epidemiology
Danish Cancer Society
Strandboulevarden 49
DK-2100 Copenhagen

((Hinweis: J. Schüz ist zwar schneller als der Schall, aber so schnell wie es scheint ist auch er nicht. Die Anfrage hatte ich ihm schon in den frühen Morgenstunden geschickt)).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
IARC, Schüz, Akustikusneurinome, Gliom


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum