Neues aus Attendorn: Gute Fragen (Allgemein)

Sektor3, Samstag, 27.03.2010, 11:55 (vor 3864 Tagen) @ Doris

Hat aber letztendlich nichts erreicht und die Stadt Attendorn hat so ziemlich alles an Prozesse verloren, was zu verlieren war. Incl. -erhöhte- auf erlegte Gerichtskosten .
Und das Er gewählt wurde, hat Gründe die absolut nichts mit dem Mobilfunk/Internet und Co zu tuen haben . :-)

Sein Engagement in der Sache wurde allerdings während des Wahlkampfes schon thematisiert. Die SPD versuchte ihm damit "an's Bein zu pinkeln.

http://www.derwesten.de/staedte/attendorn/SPD-schiesst-Giftpfeile-in-Richtung-Wolfgang-Hilleke-id1418100.html

Ich sehe das weniger als Giftpfeile, denn als gute Fragen, die sich jede Kommune mit Mobilfunk-Beratungsinstitut stellen sollte:

"...Hier die wichtigsten Fragen:
...
Wie viel Euro hat die Stadt Attendorn seit 2003 an das nova-institut und die EMF-Beratung gezahlt, um das Mobilfunkkonzept der Stadt Attendorn zu entwickeln, zu unterhalten, zu begleiten und fortzuschreiben?

Wie viel Euro sind seit 2003 für ... Rechtsberatung der Stadt im Mobilfunkbereich aufgewendet worden?

Darf ein Bediensteter der Stadt mit dem aus dem nova-institut, EMF-Beratung und juristischen Beiständen für die Stadt und auf deren Kosten erbrachten Leistungen gewonnenen Wissen sich als "bundesweit gefragter Mobilfunkfachmann" betätigen?..."

Tags:
Standortkonzept, Nova-Institut


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum