EHS-Frontfrau verabschiedet sich von der Vernunft (Esoterik)

Gast, Dienstag, 16.03.2010, 15:04 (vor 3414 Tagen)

Verehrte Leserinnen/Leser,

in den letzten Wochen wurde für Bankcards ein Update für die bisherigen Kartenchips eingeführt. Die Veränderung erfolgte automatisch durch die Benutzung von Geldautomaten.

Frage:
Wer hat bei einem solchen Update Auswirkungen auf seine Gesundheit verspürt?
Die Karten werden am Körper getragen (Handtasche, Geldbörse) und können eventuelle Impulse an diesen abgeben. Sensitive Menschen klagen über Schwindel, Übelkeit und dem Gefühl in einer Nebelglocke zu stehen.

Treten auch bei Ihnen diese oder andere Symptome auf, sagen Sie am Bankschalter Bescheid. Geben Sie die Karte zurück. Sollte es sich um einen Test handeln, muss dieser beantwortet werden.

Sofern Sie möchten, dass der Bundesverband Elektrosmog e. V. politische Schritte dagegen unternehmen soll, schreiben Sie kurz Ihre Empfindungen an: stoecker.b@web.de.

Dr. Birigit Stöcker
1. Vorsitzende des
Bundesverband Elektrosmog e. V.
Am Grund 13
86489 Deisenhausen


Gefunden bei hese. Dort ist auch eine Antwort von "Raylauncher" zu lesen.

Kommentar: Und es zieht dunkle Nacht herein, über den Bundesverband Elektrosmog. Vorausgesetzt es macht niemand ein arges Späßli auf Kosten von Frau Dr. Stöcker.

Tags:
Unsinn, Stöcker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum