Hiermit erkläre ich mich frei von Interessenkonflikten (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 17.02.2010, 10:01 (vor 4264 Tagen) @ Alexander Lerchl

Ihr Statement wurde komischerweise bislang nicht gewürdigt oder kommentiert. Ich finde es absolut toll, notwendig und beispielhaft. Wer kann das von sich behaupten, völlig frei von Interessenkonflikten zu sein?

Sollte man nicht konsequenterweise fordern, das alle an der Diskussion Beteiligten ein ähnliches Statement abgeben?

Es sind inzwischen viele Zeitschriften, NGOs etc., die darauf Wert legen, dass Interessenkonflikte offengelegt werden. Das bedeutet nicht, dass erwartet wird, dass man keine hat (das ist auch eher die Ausnahme), sondern dass man sie offen benennt und somit Dritten die Möglichkeit gibt, die Position(en) des/r Betroffenen einzuordnen.

Ich kann von mir sagen, ich stehe bzgl. Mobilfunk in keinem Interessenkonflikte.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum