Eva Weber ./. Spatenpauli (Allgemein)

Gast, Sonntag, 13.09.2009, 13:27 (vor 3744 Tagen)

München, den 8. Sept. 2009


Sehr geehrter Herr Schall!

IZGMF-FORUM / Hauptsache der Rubel rollt, Spatenpauli, 4.9.O9, 14:59

In Ihrer Eigenschaft als Forenmaster wäre es Ihre Pflicht, ständige Verunglimpfungen von bestimmten Personen, namentlich genannt oder sonst erkennbar, nicht zuzulassen.

Sie kommen dieser Verpflichtung nicht nach! Den Verunglimpfungen und Beleidigungen von Betroffenen lassen Sie freien Lauf und wenn diese Stellung nehmen, stellen Sie die Berichte nicht ein, siehe meine beiden Briefe vom 30.8.2009 zu

SPATENPAULI: „100% Behinderte putzmunter in der Strahlenhölle 28.8.09
KLA KLA: „Anzahl der Elektrosensiblen“ 25.8.09
KLA KLA: „Elektrosensible einschüchtern“ 26.8.09

Dass es für Sie zu viel Arbeit ist, Briefe auf Anschuldigungen einzustellen, kann nicht akzeptiert werden, da Sie anderweitig genügend Zeit haben, als SPATENPAULI und Ihre Frau als KLA KLA über Betroffene herzuziehen. Unmittelbar nachdem Sie meine Briefe erhalten haben, agiert der FORENMASTER ALS SPATENPAULI übler als zuvor!!

Ich fordere Sie auf, den beiliegenden Beitrag in das IZgMF einzustellen, sowie meine Briefe vom 30.8.2009.

Ferner weisen Sie mir nach, für welche Tätigkeit in Bezug auf Mobilfunk ich jemals Geld bzw. eine Aufwandsentschädigung erhalten habe.

Anonym sind Sie öffentlich Beide ganz groß im Austeilen und als Forenmaster unterbinden Sie die Stellungnahmen der auf das Übelste von Ihnen und Ihrer Frau durch den Kakao gezogenen Betroffenen.

Anlage: Kommentar für das IZgMF vom 8.9.2009

Mit freundlichen Grüßen

Eva Weber

Tags:
Unterstellung, Provokation, Elektrosensible, Missverständnis, Druck, Weber, Einschüchterung, Strahlenhölle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum