Und immer wieder: krasse Widersprüche (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 24.03.2008, 01:07 (vor 5426 Tagen) @ Fee

Interessant finde ich jedoch den Artikel der Bürgerwelle bereits von 2005 zum Sender Hausmannstätten. Diese erwähnten Menschen hätten doch kaum ihre Erkrankungen mit einem Sender in Verbindung gebracht, wenn dort keiner gewesen wäre.

Doch, Fee, warum denn nicht? Der unstrittige Nocebo-Effekt könnte dies plausibel erklären, wenn die Leute nur glaubten, einer C-Netz-Antenne ausgesetzt gewesen zu sein. Vielleicht war dies nur ein ungewöhnlich langer Blitzableiter, die Antenne eines Funkamateurs oder was weiß ich für ein Ding, was die Leute dort gesehen haben. Vergessen Sie nicht, dass eine moderne Mobilfunk-Sektorantenne viel leichter zu identifizieren ist als eine C-Netz-Antenne, die vermutlich als Rundstrahler lediglich in Form eines senkrechten Metallstabes ausgeführt war. Aber was soll's, wir sind Gottseidank mal nicht auf Mutmaßungen angewiesen, ich hoffe sehr, dass im Zuge der Unterlassungsklage gegen Oberfeld eindeutig festgestellt wird, was nun wirklich in Hausmannstätten los war. Ich halte beides für möglich. Ihr Präsident dagegen hat sich ja schon festgelegt und ich bin gespannt, wie er damit umgehen wird, sollte sich ein Irrtum von Dr. Oberfeld herausstellen. Obwohl ich nicht so recht daran glauben mag, dass er jemals öffentlich einen Fehler eingesteht und Zurückrudert. Hat er sowas jemals getan?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Nocebo, Unterlassungsklage, Basisstation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum