Krank durch Mobilfunkantennen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 14.05.2007, 23:19 (vor 5617 Tagen) @ Zulunation

Schlegel kann seine gesammelten Räuberpistolen an jeder Turnhallenveranstaltung wiederholen, der Wahrheitsgehalt - und vor allem seine Glaubhaftigkeit - steigen trotzdem nicht!

Mit so einer Pauschalantwort machen Sie - glaub' ich - keine Punkte, zulu. Ihr Standpunkt ist ja bekannt, also ist diese ihre Wertung für den Schlegel-Text alles andere als eine Überraschung, sondern eine erwartete "Standard-Antwort" im Fundi-Sinne: Ein Mobilfunk-Fürsprecher versucht mal wieder einen Mobilfunk-Kritiker auf die übliche Weise fertig zu machen - kannste abhaken, auf zum nächsten Posting.

Wenn Sie den Schlegel der Räuberpistole überführen möchten, dann sollten Sie dies meiner Meinung nach an ein oder zwei (gerne auch mehr) konkreten Textpassagen dingfest machen, damit klar wird, was genau Sie an ihm beanstanden. Ja ich weiß, das ist mühsam und eigentlich haben Sie ja auch überhaupt keinen Bock drauf, aber wenn beide Streitparteien bei den gegenseitigen Vorwürfen in der diffusen unverbindlichen Nebelzone bleiben, dann darf sich keiner wundern, wenn trotz der vielen Schreiberei so wenig bei den Streitbeteiligten hängen bleibt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum