Artefakte (Allgemein)

Raylauncher @, Samstag, 21.10.2006, 19:40 (vor 5830 Tagen) @ KlaKla

Es ist ja gerade der Sinn und Zweck, durch nachfolgende Forschungen mögliche Artefakte, die durch Schwächen in Versuchsaufbau, Durchführung und Auswertung in einer vorangegangenen Studie entstanden sein können zu vermeiden. Aufgrund des dadurch verbesserten Studiendesigns hat eine Folgestudie i.d.R. eine höhere wissenschaftliche Bedeutung mit den daraus resultierenden Konsequenzen.

Verstehe ich das jetzt richtig, eine nachfolgende Forschung soll Sinn und Zweck haben, herauszufinden das der zuvor gefundene Effekt nur ein Fehler ist? Getreu nach der Devise: Wo nichts sein kann, da nichts sein darf. Das würde mir dann auch erklären warum manche Studien (Bayerische Rinderstudie) nicht wiederholt werden.

Nicht dass, sondern ob der Effekt ein Artefakt war. Das ist ein gewichtiger Unterschied.

Raylauncher

Tags:
Rinder, Artefakte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum