Zubau neuer Funkstandorte in Deutschland (2010 bis 2020) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 19.02.2022, 22:02 (vor 283 Tagen) @ H. Lamarr

Grafik 1 zeigt die Entwicklung der Mobilfunkstandorte in Deutschland im Zeitraum 2010 bis 2020. Insgesamt wurden seit 2010 ca. 33'800 neue Standorte errichtet, was etwas weniger als der Hälfte der heute in Betrieb befindlichen Standorte entspricht. Der mit Abstand größte Zuwachs an Standorten fand in den Jahren 2012 und 2013 mit 8'669 und 13'539 neuen Standorten statt, was zwei Drittel aller in den letzten zehn Jahren neu erschlossenen Standorte darstellt. Bemerkenswert ist, dass kurz danach (von 2013 auf 2014) die größte Steigerung bei den mobilen Datenverträgen zu verzeichnen ist. Schon in den beiden Jahren 2010 und 2011 fand mit ca. 2'500 neuen Standorten pro Jahr bereits ein beträchtlicher Zuwachs statt. Ab 2014 ist jedoch nur noch ein vergleichsweise geringer Zubau festzustellen, der von ca. 1'500 neuen Standorten 2014 bis 2018 auf einen Tiefpunkt von 565 zurückgeht. Seitdem steigt der Zubau wieder leicht an, auf 904 neu erschlossene Standorte im Jahr 2020.

[image]
Grafik 1: Nach der Akquise neuer LTE-Standorte ging der Zubau ab 2014 stark zurück.

Neben der Erschließung neuer Standorte wird die Netzinfrastruktur kontinuierlich aufgerüstet, indem die Basisstationen mit neuer Funktechnologie ausgestattet werden. Dies ist in den Daten durch sog. Betriebsstatusänderungen der Funksysteme erfasst. Grafik 2 stellt gegenüber, wie viele Basisstationen in den letzten zehn Jahren aufgerüstet (dunkelblau) und wie viele Standorte im jeweiligen Jahr neu erschlossen wurden (hellblau). Im Zuge der LTE-Markteinführung sind ab 2012 insgesamt deutlich höhere Ausbauanstrengungen zu verzeichnen als in den Jahren zuvor. Dabei handelte es sich in den Jahren 2010 bis 2013 noch hauptsächlich um neue Standorte (87%). Ab 2014 sind es vor allem Aufrüstungen bereits bestehender Basisstationen (93%). Mit rund 15'400 Basisstationen wurden hier im Betrachtungszeitraum die meisten Standorte mit neuen Funksystemen ausgestattet. Diese Zahl sank bis 2016 auf etwa 10'000 und stieg wieder auf ca. 13'000 Standorte im Jahr 2020.

[image]
Grafik 2: Bis 2014 dominierte der Zubau neuer Standorte, danach dominierten Änderungen an bestehenden Standorten.

Quelle: Funkloch Deutschland? Der Ausbau der mobilen Datennetze in den letzten zehn Jahren (ifo Institut)

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Netzverdichtung, Mobilfunkstandort, Netzinfrastruktur


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum