Abschreckendes Beispiel - 5G-Vortrag (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 13.11.2020, 18:10 (vor 384 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 13.11.2020, 18:47

Referent: Mittelschullehrer i.R. Dominik F. Rollé aus Meggen, Luzern

https://www.wearechange.eu/movies/5G-was_steht_uns_bevor.mp4

min. 0:32:45
Die Reflex-Studie zeigt die gentoxische Wirkung von UMTS (3) bei geringen Feldstärken auf. Die Studie wurde mehrfach bestätigt.
Prof. Lerchl (ehemaliger Vorsitzender der dt. Strahlenschutzkommission! Startete eine Rufmordkampagne gegen die Forscher mit der Behauptung, die Studie sei gefälscht.

Copy-Paste - Dr. Wolf Bergmann, 2016

Rollé schmückt noch aus (min. 0:33:37)
... es ist Jahre gegangen, bis über die Gerichtsinstanzen, Lerchl zugeben musste, dass er gelogen hat. Aber dass wurde dann nicht abgedruckt ...

Kommentar: Und viel weitere unglaubliche Behauptungen. Der Sündenbock ist seiner Meinung nach die Hochfrequenz. Mit jeder neuen Funkanwendung eine neue Welle der Immunschwächung 1980 HIV/Aids, 2009 Schweinegrippe und 2019 Covid-19 (min 01:05:01). Über die Website 5g-frei.ch verbreitet sich das Übel. Weiter führende Websiten werden genannt, Kla.TV , Diagnose:Funk und der Querulant aus Schwarzenburg.
Von 5G-frei geht's weiter zu stop-5g-schweiz.ch und dann zum Verein "Schutz vor Strahlung".

Herr, lass Hirn regnen.

Hintergrungwissen
Oberlandesgericht Hamburg zu REFLEX: klare Entscheidung
Adlkofer unterliegt vor dem OLG Hamburg im Prozess gegen die SZ
2014 Reflex-Studie: Replikation in Berlin trotz bester Voraussetzungen gescheitert

Bei Youtube wurde 03/2020 noch ein Video mit diesen Referenten eingestellt. Vom Inhalt sehr ähnlich aber keines falls besser.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verschwörung, Schweiz, Luzern, Sündenbock, 5G-Tea-Party, Kla.TV, Schutz vor Strahlung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum