Wie Mobilfunkgegner mit Erwin Schliephake Ängste schüren (III) (Allgemein)

Schutti2, Montag, 09.09.2019, 17:42 (vor 646 Tagen) @ H. Lamarr

Von Dr. Joachim Mutter stammt eine weitere Variante:

In einer "Stellungnahme zum diagnose:funk Brennpunkt" Februar 2016
schreibt er zwar einleitend
Dieser exzellenten Zusammenfassung knallharter internationaler Forschung [...], ist nichts mehr hinzuzufügen.

Dann folgen aber doch zwei Seiten Text, und wir erfahren u.a.:

Schon 1932 veröffentlichte Prof. Schliephake (Universität Jena-Gießen) einen Bericht in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“, wie Soldaten durch Kurzwellensender unspezifische Beschwerden, wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Müdigkeit am Tage, Ohrgeräusche, Schwindel bekommen.

Knallharter Kreativbeitrag sind hier die Personengruppe (Soldaten) und zwei Symptome (Ohrgeräusche und Schwindel).
Für den Schwindel würde ich aber Punktabzug geben. Da hatte Oberfeld 2005 schon halb vorgelegt.

Tags:
Diagnose-Funk, Mutter, Schliephake, Schwindel, Brennpunkt, Kurzwelle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum