Schlieren unterstützt Initiative "Kontrolle von Funkanlagen" (Allgemein)

Gast, Freitag, 28.09.2018, 07:19 (vor 931 Tagen) @ H. Lamarr

Überdeutlich sprach sich das Parlament für die Initiative von Beat Steiger aus.
Ein Gespräch über Erfolg und seinen glanzvollen Sieg.

Gleich zwei neue Antennen befanden sich im Schlieremer Zelgli-Quartier in Planung, als Beat Steiger entschied, aktiv zu werden. Erst habe er nicht gewusst wie. Nach intensiver Recherche reichte er bei der Stadt eine Einzelinitiative ein. Darin fordert er, dass die Strahlenemission von Antennen in empfindlichen Gebieten – nahe von Schulen und Wohnungen etwa – von einer unabhängigen Stelle kontrolliert werden soll.

In einem öffentlich einsehbaren Register könnten diese Werte dann publiziert werden. Dafür aufkommen soll nicht der Steuerzahler, sondern die Landbesitzer, die den Mobilfunkunternehmen das Land für die Antenne vermieten. Vergangene Woche überwies das Schlieremer Parlament die Vorlage mit 30 zu 0 Stimmen an den Stadtrat – ein glanzvoller Sieg für Steiger. Weiter ...

© Copyright Limmattaler Zeitung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum