Der "Dorf-Bittl" täuscht die Leser (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 23.08.2018, 11:13 (vor 453 Tagen) @ H. Lamarr

Dipl.-Ing. Jörn Gutbier Freier Architekt (AKBW) Baubiologe (IBN) ist 1. Vorsitzender und Peter Hensinger studierte Germanistik und Pädagogik und machte anschließend eine Druckerlehre ist 2. Vorsitzender des Vereins Diagnose- Funk - Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung e. V. in Stuttgart. Der Verein ist bundesweit und in der Schweiz tätig.

Der Baubiologe hat ein kommerzielles Interesse daran, dass die Angst vor Funkstrahlung erhalten bleibt. Er verweigert sich dem Dialog und entwertet andere. Der Funktionär Hensinger hat studiert aber in den angeführten Disziplinen hat er es wohl nie zu einem Abschluss gebracht. Andernfalls würde er einen entsprechenden Titel tragen. Zu guter Letzt, der Verein Diagnose Funk ist ein Lobbyverein der Baubiologie. Seine Ressort-Mitarbeiter sind alt bekannte Mobilfunkgegner wie Klaus Böckner, Doris und Peter Hensinger, Elke Fertig, Gerrit Kraus, Tanja Maruhn und Klaus Scheler. Über die Jahre haben sie jedoch nichts nachhaltige erreicht. Bei den einen oder anderen gehe ich davon aus, dass dieser eh nur als Lückenfüller fungiert (Gottfried Huemer oder Niggi Polt, Volker Stöckle). Indiz, viel Nachplappern statt eigene Gedanken abzugeben.

Verwandte Threads
"Diagnose-Funk" Jörn Gutbier Stadtrat von Herrenberg
Eindruck, Gerrit Krause von LIMES-NRW oder Diagnose-Funk
Die Strategie der Tabaklobby findet Nachahmer

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Diagnose-Funk, Verbraucherorganisation, Falschmeldung, Verein, Funktionär, Ressort, Fehler im Kopf


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum