Smart-Meter schirmen: Fakeposter "fennek" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 02.09.2017, 15:56 (vor 1001 Tagen) @ H. Lamarr

Schade, Teilnehmer "paul" hat HUJ die Show gestohlen. Und so reden sie jetzt dort geschäftig von "Netzfiltern" und "Netzabkopplern", beides Produkte der pseudowissenschaftlichen Geschäftemacherei mit Überängstlichen in Privathaushalten: unnötig und überflüssig wie ein Kropf, lediglich netter Umsatzbringer für Elektrobetriebe und Baubiologen. Gut möglich, dass "paul" diesen Branchen zuzuordnen ist.

Nachdem Neuzugang "fennek" im Gigaherz-Forum immer neue Steilvorlagen für HUJ und Konsorten liefert, ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen: Bei "fennek" handelt es sich um einen Fake-Poster, der sich absichtlich dumm stellt, um anderen Forumteilnehmern die Gelegenheit zur Belehrungen zu geben, die Baubiologen, Elektrobetrieben und anderen Profiteuren der Angst vor Elektrosmog gut tun. Ob sich hinter "fennek" beispielsweise "paul" versteckt oder HUJ kann ich nicht belegen, halte dies – schlechter Erfahrungen mit Fakepostern wegen – aber keineswegs für ausgeschlossen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum