Punkt für die Rosenheim-Flops (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 24.07.2017, 10:08 (vor 865 Tagen) @ H. Lamarr

Was es über den Desinformationsstreifen "Thank you for Calling" zu sagen gibt, <hier> wurde es in allen Details zusammen getragen, neue Erkenntnisse gibt es nicht.

Einen Link auf die oben zusammengefassten Gegenargumente habe ich vor ein paar Wochen der Schulleiterin in Rosenheim mit einer Mail mitgeteilt und es ihr freigestellt, ob sie die Schüler an ihrer Schule auf diese Gegenstimme zu dem Scheidsteger-Film aufmerksam machen wolle. In einem Telefonat mit Frau Elgass stellte sich heute heraus: Meine Gegenstimme ist nicht einmal bei ihr durchgedrungen, folglich auch nicht an der Schule. Aus Vorsicht gegenüber Maleware aus ihr unbekannter Quelle (IZgMF) und auch aus Zeitmangel kurz vor den Schulferien blieb mein Link zur Filmkritik ungeklickt. Und selbst wenn sie sich die Argumente angesehen hätte, wandte die Schulleiterin ein, stünde ihr keine Infrastruktur zur Verfügung (z.B. Schülerzeitung), um den Link intern zu verbreiten.

Aus dem Gespräch habe ich mitgenommen, Frau Elgass vertraut der Kompetenz des BUND, findet an dem Scheidsteger-Film nichts anstößig und ist der Überzeugung, richtig gehandelt zu haben. Die Initiative zur Filmvorführung sei nicht von außen gekommen, sondern aus dem Lehrerkollegium an sie herangetragen worden. Unverbindlich bekam ich die Zusage der Schulleiterin, meine Gegenargumente in den kommenden Schulferien zu sichten.

Kleider machen Leute: Der Punkt geht damit an die Rosenheim-Flops.

Mein Misserfolg in Rosenheim macht deutlich, warum organisierte Mobilfunkgegner den BUND so unverzichtbar als Türöffner benötigen. Ersatzweise oder verstärkend sehe ich Referenten mit möglichst klangvollen Titeln ab "Doktor" aufwärts an, besser gleich "Professor". Tritt so ein Aufklärungsprofessor gar im grünen Anzug auf, also als (vermeintliches) Kompetenzkernkraftwerk, stehen die Chancen gut, dass nicht wenige Zuhörer am Ende seine Überzeugung teilen, die Erde sei eine Scheibe.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BUND, Tabak, Manipulation, Einflussnahme, Schule, Ex-Tabaklobbyist, Scheidsteger, Kolportage, Schulleitung, Ty4C, Rosenheim


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum