Spatenpauli – erneut verurteilt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 27.06.2017, 00:48 (vor 699 Tagen) @ H. Lamarr

Franz Adlkofer hat auch die zweite gerichtliche Auseinandersetzung mit dem IZgMF de facto gewonnen. Und wegen der (am Linkziel) beschriebenen Argumentation des Gerichts kann die Veröffentlichung meiner Strafanzeige gegen den Ex-Tabaklobbyisten nicht mehr wie geplant stattfinden. Ersatzweise kommt ein rechtssicherer Weg infrage, um Lügen Adlkofers ruchbar zu machen.

Die Sache hatte ich schon fast wieder zu den Akten gelegt, da schreckte mich jetzt die folgende Meldung bei Gigaherz hoch:

Stephan Schall – alias Spatenpauli – erneut rechtskräftig verurteilt

Veröffentlicht am 26. Juni 2017 um 10:53

Das Desinformationsforum IZgMF und sene Betreiber standen ein weiteres mal wegen Verleumdung vor dem Landgericht Berlin

Eine Dokumentation von Prof Dr. Franz Adlkofer
Pandora – Stiftung für unabhängige Forschung
Publiziert bei Gigaherz.ch am 26.6.2017

Was Franz Adlkofer, Geschichtenerzähler mit kurzen Beinen, über den Fall zu berichten weiß, ist exklusiv bei Gigaherz nachzulesen. Der Ex-Tabaklobbyist hat bislang darauf verzichtet, sein jüngstes Gerichtsdrama auf seiner eigenen Website (Stiftung Pandora) zum Besten zu geben. Vermutlich ist dies Adlkofers Leckerli für seinen treuen Schoßhund Hans-U. Jakob, der sich seit vielen Jahren erfolglos um die Wiederauferstehung der "Reflex"-Studie bemüht, und mit mir in ziemlich amüsanter Dauerfehde liegt.

Ich werde zu Adlkofers erschütterndem Gerichtsroman über den Schurken "Spatenpauli" bestimmt noch etwas sagen. Doch das muss warten, momentan habe ich wahrhaftig Wichtigeres zu tun.

[Admin: Posting editiert am 22.05.2019 (Titel geändert)]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Unterstellung, Entwertung, Schweiz, Gigaherz, Querulant, Adlkofer, Stiftung-Pandora, Negative Feststellungsklage, Schmähung, nützliche Idioten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum