Einer ist keiner? Denkste! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 28.01.2017, 14:01 (vor 1088 Tagen) @ diagnose:falsch

Wie fast überall hängt es an einzelnen und wenigen Personen.

An der richtigen Stelle genügt schon einer, um die Welt auf den Kopf zu stellen, das jüngste Beispiel kennen wir alle. In der "Mobilfunkdebatte" ist es ähnlich, meist bilden maximal drei Personen einen Infektionsherd, der zehn, 20 oder auch mal mehr Mitläufer infiziert. Glücklicherweise konnten Mobilfunkgegner sich hierzulande bislang nur auf kommunaler Politebene festsetzen, in Österreich ist mit Alexander van der Bellen allerdings erstmals ein Politiker mit Anti-Mobilfunk-Vergangenheit in ein hohes Amt gewählt worden. Dass van der Bellen dort seine "Jugendsünde" weiter verfolgt, halte ich jedoch für sehr unwahrscheinlich. Auch die Grünen in BW waren in der Opposition einst auf Anti-Mobilfunk-Kurs, seitdem auch sie im Ländle etwas zu sagen haben, hat sich dies grundlegend geändert.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Wutbürger, Netzwerk, Mitläufer, Multiplikator


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum