Sendemasten: Baden-Württemberg kuschelt mit Betreibern (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 23.01.2017, 23:06 (vor 2204 Tagen)

Auszug aus golem.de vom 22.01.2017:

[...] Die Landesregierung von Baden-Württemberg will Mobilfunknetzbetreibern bei der Suche nach Standorten für Mobilfunkmasten helfen. "Der zukünftige Mobilfunkstandard 5G wird die Digitalisierung auf eine neue Stufe heben", sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. In sein Ressort fällt auch die Digitalisierung.

Landeseigene Immobilien sollen helfen

Damit neue Mobilfunkmasten für schnelles Internet aufgestellt werden können, soll unter anderem auch geprüft werden, ob sich dafür Immobilien im Besitz des Landes eignen. Die Mobilfunknetzbetreiber mieten vielfach die Stellflächen für ihre Mobilfunkmasten. Wie dann im Detail die Zusammenarbeit mit der Landesregierung aussehen wird, ist nicht bekannt.

Der Landesbeauftragte für Informationstechnologie, Stefan Krebs, begleitet das Projekt. Das Innenministerium will den Mobilfunknetzbetreibern auch bei rechtlichen Fragen zur Seite stehen, damit die Planung zügig umgesetzt werden kann. Das sei bei Gesprächen vergangene Woche vereinbart worden. [...]

Hintergrund
Baden-Württemberg: Grün-Schwarz ignoriert Mobilfunkgegner (2016)
Baden-Württemberg will sich für Grenzwertsenkung einsetzen (2011)
5G wird durchdringend im 700-MHz-Band funken

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Sendemast, Baden-Württemberg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum