Teile der Schulfamilie und die Angst aus dem Altpapier (Allgemein)

Trebron, Samstag, 28.01.2017, 18:57 (vor 1340 Tagen) @ H. Lamarr

Das DPhV-Positionspapier ist vom März 2013.
http://www.phv-bw.de/Veroeffentlichung/Publikationen/GBW_2013_03/doc/08H-WLAN-PhVpositionen.pdf

Das ist Altpapier. Begründungen:
- Die Quellen-Links gehen z.T. nicht mehr ;-).
- Die aufgeführten Quellen sind z.T. zehn und mehr Jahre alt.
Die Empfehlung des Bayerischen Landtags vom 22. März 2007, als Bsp., wurde hier im von diagnose:falsch eröffneten thread
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=63344
bereits auf die bayerische Schul-Wirklichkeit von 2016 ge-updatet:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/internet-wlan-ausbau-an-muenchens-schulen-kommt-kaum-voran-1.3136086

Mag ja sein, dass sich der traditionsreiche Philologen-Verband nicht gerade als die Speerspitze des pädagogischen, technischen und gesellschaftlichen Fortschritts versteht. Dass er sich damals für seine Quellen bei d:f und beim Umwelt-Institut München bedient hat, ist auch kein Ruhmesblatt. Ihm seine Position von 2013 (mit noch viel älteren Quellen) vorzuhalten, ist heute aber eher nicht nötig. Auch Philologen lesen Zeitung und im Netz und sind vom Prinzip her lernfähig ;-). Unseriös sind allerdings Leute, die mit Altpapier auf Dummenfang gehen … Aber von solchen Anläufen ist dieses Forum ja mehr als voll ;-).

Tags:
GBW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum