Strahlenharmonisierer: Hans-U. Jakob zuckersüß (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Samstag, 19.09.2015, 13:21 (vor 3195 Tagen) @ H. Lamarr

Die Drama-Queen aus Schwarzenburg kann auch zuckersüß. Nämlich dann, wenn er die Chance sieht sich als Ritter für Recht und Ordnung öffentlich in Szene zu setzen, indem er einem offensichtlichen EMF-Geschäftemacher demonstrativ die Tour vermasselt:

An "Befreie dich selbst":
Alle Strahlenharmonisierungs-Geräte harmonisieren lediglich den Kassenstand der Hersteller. Sonst gar nichts. Bitte versuchen Sie hier nicht Links auf solche Scharlatane zu setztn.
Wir können es nicht zulassen, dass gesundheitlich angeschlagenen Menschen mit solchem Unfug noch der letzte Fünfer aus der Tasche geholt wird. Wir mussten deshalb Ihren Beitrag löschen. Sorry!
Hans-U. Jakob (Präsident von Gigaherz.ch)

Wenn der Noch-Präsident wüsste, wer sich hinter dem Pseudonym "befreie dich selbst" versteckt, er wäre bestimmt nicht mehr ganz so süß :wink:.

Die heldenhaft hervorgehobene Löschung eines Postings durch den Gigaherz-Präsidenten hätte – wie bei der Löschung anderer Postings üblich – auch klammheimlich verlaufen können. Denn schleichende Werbung schließt der krude Verein bereits in seinen Forumregeln aus:

Das Gigaherz-Forum ist weder eine Werbeplattform [...]. Jede Meldung geht deshalb zuerst an den Forum-Adminstrator, wo Werbung und provokante oder gar beleidigende Eintragungen gelöscht bzw. von der Veröffentlichung ausgeschlossen werden.

Der Auftritt des Herrn Jakob ist daher überflüssig wie ein Kropf, böte sich ihm nicht die willkommene Gelegenheit, den Saubermann zu geben.

Wie scheinheilig die Regeln des Gigaherz-Forums sind weiß jeder, der hier regelmäßig mitliest. Wer einen Schnellkurs braucht möge sich daran erbauen, wie windelweich die Gigaherz-Forumregeln das Problem der Mehrfachpseudonyme angehen, mit dem alle Anti-Mobilfunk-Foren zu kämpfen haben:

Das Verwenden von mehreren Pseudonymen durch ein und dieselbe Person ist nicht erlaubt. Ein konkreter Verdacht von Mehrfachpseudonymen bewirkt eine entsprechende Ermahnung und bei Nichtbesserung werden weitere Massnahmen geprüft.

Weicher geht's nicht. Die Formulierung ist nicht mehr als eine Schutzbehauptung, die auf Drängen des IZgMF in die Gigaherz-Forumregeln aufgenommen wurde, die in dieser Form jedoch (gewollt) niemanden abschreckt. Der Grund ist offensichtlich: Mehrfachpseudonyme sind willkommen, sie täuschen Leben vor wo Tristesse herrscht.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Mehrfachpseudonyme, Geltungsdrang, Scheinriese, Schutzbehauptung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum