Was ist ein Sachverständiger ...? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 28.03.2013, 11:31 (vor 3538 Tagen) @ H. Lamarr

Theatralisch gesagt: Hier handelt es sich um eine Kampfansage an das Treiben flüchtig ausgebildeter Baubiologen.

Was ist ein Sachverständiger? Diese IHK-Seite schreibt dazu ...


Ein Sachverständiger ist eine unabhängige, unparteiische sowie integere Person, die auf einem oder mehreren bestimmten und eng abgegrenzten Sachgebieten über besondere Kenntnisse und Erfahrungen verfügt und diese Sachkunde anderen Personen oder Einrichtungen einschließlich den Gerichten in der Regel gegen Entgelt zur Verfügung stellt. Ein Sachverständiger sollte in der Lage sein, fachlich komplizierte Sachverhalte für den Laien verständlich und nachvollziehbar darzustellen und somit als Mittler zwischen der „Fachwelt“ und dem Laien zu fungieren.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird unter dem Begriff Gutachter häufig ebenfalls ein Sachverständiger verstanden, da der Sachverständige hauptsächlich Gutachten zu bestimmten Sachen oder Sachverhalten anfertigt. Der Sachverständige kann aber auch beratend tätig sein oder bestimmte Prüf- und Überwachungsaufgaben durchführen.

Der Begriff „Sachverständiger“ ist nicht geschützt. Es ist aber auch hier unter wettbewerbsrechtlichen Gesichtspunkten darauf zu achten, dass die behaupteten besonderen Fachkenntnisse und Erfahrungen tatsächlich bestehen.


Wermutstropfen: Unter dem Stichwort "Elektrosmog" (Immission) konnte ich auf der Seite keinen einzigen Sachverständungen für die Messung von EMF finden

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Gutachten, Sachverständiger, Fachwelt, IHK


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum