Verstrahlende Verblendung am Heiligabend (Allgemein)

Lilith, Freitag, 28.12.2012, 09:50 (vor 3630 Tagen) @ KlaKla

Ja, ja, der Augustinerkeller. ;-)

Was ich mich bei der Überschrift des ständig erregten "Mahner" frage:

Warum formuliert er denn so umständlich: "Verstrahlende Verblendung am Heiligabend"? Müsste es, wenn schon gestelzt, dann nicht besser heissen: "Verblendende Verstrahlung am Heiligabend"?

Denn: wie soll denn eine Verblendung irgendwas oder irgendwen verstrahlen?

Es wäre doch wohl sehr viel präziser formuliert, wenn sich dem Satz Mahners wenigstens sinngemäß entnehmen ließe, dass eine Verstrahlung irgendwen zu verblenden vermöchte. Einfaches Beispiel zur Verdeutlichung: Die Sonne vermag mittels ihrer Strahlung jemanden zu blenden. Der Blender vermag dies hingegen bei der Sonne nicht, selbst wenn er sich noch so dabei anstrengte.

Auch sonst ist Mahners dummer Beitrag nicht gerade eine seiner Meisterleistungen. Man erkennt darin viele Rechtschreibfehler. Man kann vermuten, daß er es sehr eilig hatte beim Schreiben oder dass er dabei sehr wütend erregt war. Wahrscheinlich beides.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum