Verstrahlende Verblendung am Heiligabend (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 27.12.2012, 17:01 (vor 3624 Tagen) @ Lilith

Lustig wiederum ist der "kollektive Verbund zum IZgMF", den er sich einbildet. Da hat er uns natürlich erwischt, nicht, KlaKla? Wir verbringen nämlich Stunden um Stunden damit, im Augustinerkeller komplizierte Strategien gegen Mahner, Eva, wuff & Ueli auszuhecken, und erhalten dafür auch noch fette Überweisungen von der Mobilfunkmafia und den diversen Geheimdiensten, die natürlich alle hinter den Genannten her sind.

Ja, ja, der Augustinerkeller. ;-)

Gleich nach den besinnlichen Feiertagen, muss Mahner dringend seine Notdurft im Gigaherz-Forum los werden. Man kann noch förmlich das Donnern, in die Klo-Schüssel vernehmen. Die Gans war wohl zu fett. Der Mann platzt vor Neid.

Scheinheilig beginnt er mit folgenden Sätzen:

Mahner: Unabhängig unterschiedlicher Weltanschauung und Religiosität wurde auch in diesem Jahre wieder weltweit der Weihnachtsbotschaft Respekt gezollt. Die Friedensbotschaft mit dem Streben nach Besinnung, Zuneigung und einem Innehalten erfasste gerade in diesen Tagen einen Großteil der Menschheit.

Dann kann er nicht mehr an sich halten. Die Poren öffnen sich und heraus kommt ...

Mahner: Dies galt nicht für die Mobbingzentrale IZgmF in München. Statt innezuhalten, Besinnung einkehren zu lassen, wurden selbst in den Stunden des Heiligen Abends ehrfurchtslos Hasstiraden gestreut.

Selbst an diesem Tag, sowie dem 1. und 2. Weihnachtsfeiertag folgen die Egomanen ihrem Wahnbedürfnis, welches schon von einer gewissen Megalomanie mit ausgeprägtem Sendungswahn behaftet ist. Mit Empathie haben diese Typen vermutlich nichts am Hute.

Hihihi ...
Auch im Gigaherz-Forum wurde an den heiligen Tagen gepostet, nur nicht im hese-Fourm. Da besinnt man sich. :sleep:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Notdurft, Hasstiraden, Mahner, Gossensprache


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum