Der Baubiologe, dein Freund und Helfer (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 07.12.2012, 23:38 (vor 2533 Tagen)

Im IZgMF-Forum haben es Baubiologen nicht leicht, kaum eine Woche vergeht, ohne dass den Vertretern dieser Branche die Doppelbödigkeit ihres Tuns unter die Nase gerieben wird. Dabei ist der Interessenkonflikt der Baubiologie, wenn er erst einmal erkannt wurde, offensichtlich, und man wundert sich, dass die Branche mit dem unnötigen Schutz vor Elektrosmog überhaupt noch Geschäfte machen kann.

In dem der Baubiologie nahestehenden hese-Forum hat jetzt Teilnehmer "Hesse" das Himmelfahrtskommando übernommen, den verkratzen Ruf der Baubiologie ein bisschen aufzupolieren.

Er erzählt dazu anonymisiert die rührseelige Geschichte einer 70-Jährigen, die angeblich unter Funkimmission litt, und von einem Baubiologen errettet wurde. Gegen saftiges Honorar. Ob die Geschichte von "Hesse" wahr ist oder erfunden lässt sich anhand der Geschichte selbst nicht feststellen, denn "Hesse" schwelgt ohne jeglichen Quellennachweis im Stil der berüchtigten Lobeshymnen auf den Umschlagseiten von Arztromanen: Frau S. aus K. bestätigt, innerhalb von nur 1 Woche habe ich 13,693 kg abgenommen.

Aus meiner Sicht ist die Geschichte, egal ob frei erfunden oder authentisch, nur zu dem einen Zweck von Wasserträger "Hesse" erzählt worden: um auch einmal ein Lichtlein zugunsten der Vielgescholtenen anzuzünden.

Für solche Dienste ist der Mann noch gut zu gebrauchen.

Szenenwechsel zur Realität.

"PureNature bietet alles für ein gesundes Leben ohne Allergien. Denn Vorbeugen ist besser als Heilen! Gesundheit, Vitalität und Energie ist ein wichtigstes Prinzip für ein unbeschwertes Leben. Was kann besser sein als Produkte die direkt von Mutter Natur kommen? PureNature bietet Ihnen alles! Schad- und reizstoffFREIE Produkte für jeden Lebensbereich! Egal ob für den Bereich: Haushalt, Ernährung, Baby & Kind, Elektrogeräte, Wäsche, Möbel & Bett oder gar Bauen & Renovieren."

Der, der so von PureNature überzeugt ist, dass er es verkauft - betreibt ein Versandhaus. Woher der Mann seine Informationen bezieht mach die rechte Portalsäule seines Webauftritts in Sekunden deutlich, mit einer Sammlung dubioser Quellen.

Am Fuß der Seite verblüfft eine Liste mit nur vier "interessanten" Links, bei denen der verstörte Leser angeblich "Weiterführende Informationen" erhält, wobei mit weiterführend auch in die Zwangsneurose bedeuten kann:

Institut für Baubiologie IBN
diagnose FUNK
Funkbewusstsein
IGUMED

Seltsam, nicht einmal die altehrwürdige Bürgerwelle findet Erwähnung. Noch verblüffender an der Liste ist jedoch die Nennung der eher bedeutungslosen Bürgerinitiative "Funkbewusstsein", die bekanntlich keine echte BI ist, sondern das als BI getarnte Sprachrohr des "Institut für Baubiologie IBN". Was mag unser Baubiologe am IBN nur so anziehend finden? Die Antwort gibt das Impressum. Unser Mann, er war zuvor vielleicht Pizzabäcker, wurde gegen Zahlung einer Gebühr vom IBN zum Baubiologen weiter gebildet (und darf sich deshalb Baubiologe IBN nennen). Es ist also ein Schüler des IBN, der hier auf das IBN und dessen Sprachrohr verlinkt - anstatt auf Seiten wie die vom Bundesamt für Strahlenschutz, die den verstörten Leser ebenso kompetent und uneigennützig wie nachhaltig entstören könnten.

Hintergrund
Hitparade der unglaublichsten Elektrosmog-Fallgeschichten
Affentheater um Elektrosmog: Zeitgemäßes Kasperlestück für Erwachsene

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Filz, Baubiologe, IGUMED, Netzwerk, IBN, Wasserträger, Sumpf, Funkbewusstsein, Neubeuern, Mumpitz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum