Kerniges aus Kempten: Gehirnwäsche an Bayerns Schulen (Allgemein)

KlaKla, Montag, 03.12.2012, 13:33 (vor 3652 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Montag, 03.12.2012, 13:55

Lange war es still um Anke Kern nachdem ihr Aktionsaufruf vom September 2007 für einige Irritation gesorgt hatte. Doch jetzt meldet sich die Ehefrau des Anti-Mobilfunk-Mediziners Markus Kern wieder zu Wort, mit dem anklagenden Artikel Industriefreundliche Gehirnwäsche in den bayerischen Schulen?. Der Angriff gilt dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU), Augsburg, das aus Sicht von Frau Kern über alle Maßen industriefreundlich ist.

Sollen wir uns nun auch bei der Marketing-Zentrale der vier größten Zigarettenhersteller Informationen über ihre Produkte holen? Was würden wir dort wohl über die gesundheitliche Gefährdung durch Rauchen lesen?

Ohoho Frau Kern. Sie sollten dann aber auch dafür Sorge tragen, das der eigene Stall sauber bleibt. Ich denke da an den einst mächtigen Tabaklobbyisten! Und soweit mir bekannt, arbeiten Funkgegner eng zusammen mit Baubiologen. Sie profitiern, wenn Laien ihre irrationale Angst geradezu raus schreien. Erkennen sie nicht den Interessenkonflikt?

Denn das Thema sei umstritten, es gäbe keine wissenschaftlichen Beweise, deswegen müsse man neutral informieren, so der Oberbürgermeister der Stadt Kempten auf einer kürzlich abgehaltenen CSU-Bürgerveranstaltung. Dass er nicht auf dem aktuellen Stand des Wissens ist, scheint ihn und seine CSU-Kolleginnen und -Kollegen leider nicht zu interessieren, obwohl ihnen umfangreiches Material von Kemptener Kritikern vorliegt.

Kemptener Kritiker, haben die fachliche Kompetenz? Sie wiegeln mVn aktuell Mediziner auf, mit dem Internationalen Ärzteappell. Die Kompetenzinitiative wo ihr Mann im Vorstand sitzt, sammelt Daten, gibt nicht an für was aber bittet um Spenden. Kompetenzinitiative klingt seriös. Aber man schaue sich den Vorstand mal genauer an. Da sind neu, die Rentner Dr. Klaus Buchner und Dr. Ulrich Warnke. Nicht zu vergessen, Braun von Glasis. Und schon wieder sehe ich einen Interessenkonflikt. Und mittlerweile überwiegen da die Rentner. Güter Himmel, wo bleibt der forschende Nachwuchs?

Das so gesehen der Appell auch nur geschickt getarnte Werbung darstellt, für ihren Göttergatten und seine Spirituellen Ansichten, erkennen sie auch nicht. Ok, dann bleiben Sie Feng-Shui treu, schonen ihre Nerven und finden zurück zu ihrer Mitte.

Das "Aufblasen" gehört mVn zur Strategie die derzeit gefahren wird. Mit allen Mitteln in die Öffentlichkeit. Egal wie Dogmatisch man selbst dabei abschneidet. Wer kennt schon in Pfaffenwinkel eine Anke Kern. Daher nimmt man auch ein altes Foto. ;-)

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Rentner, Kompetenzinitiative, Aufruf, Vorstand, Beratungsresistent


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum