Kulturell zentrale Tonwesenheiten (Allgemein)

RDW ⌂ @, Freitag, 16.03.2012, 23:02 (vor 3917 Tagen) @ AnKa

Das Schreiben unterstellt der Projektgruppe Digitalfunk BOS Hessen u.a., diese befürworte "eine verantwortungslose Irreführung der Öffentlichkeit" bzw. eine "bewusste Täuschung der Öffentlichkeit", und sie nehme "die potentielle Gesundheitsgefährdung der Nutzer" und "der gesamten Bevölkerung in Kauf". Die Projektgruppe Digitalfunk BOS Hessen, so darf man also folgern, vergeht sich an der Bevölkerung, setzt die Gesundheit weiter Bevölkerungskreise bewusst aufs Spiel.

Dabei wird wieder einmal wie selbstverständlich vergessen, daß die Mitglieder der Projektgruppe Digitalfunk BOS Hessen mitsamt ihren Familien auch Teil dieser Öffentlichkeit sind und sich nach dem Verständnis dieser Ideologen von Diagnose-Funk & Co. offenbar bewusst selbst schädigen?


Um diesen extremen Vorwurf zu "beweisen", dürfen die üblichen Zahlen- bzw. Taschenspielertricks nicht zu kurz kommen. Man verbreitet z.B. diese Erkenntnis:

"0,98 Hz entspricht etwa der menschlichen Herzschlagrate, die 17,6 Hz der Endgeräte liegen im Bereich der Beta-Wellen des Gehirns und die 70,6 Hz der Sender bewegen sich im Bereich der elektrischen Muskelaktivität."

Wer im Mathematikunterricht ein bißchen aufgepasst hat, kann sich vorstellen, dass sich für nahezu beliebige mathematisch quantifizierbare Vorgänge (z.B. in einem Körper, am Sternenhimmel) immer genügend mathematische Entsprechungen auf ganz anderen Wahrnehmungsfeldern ausdeuten lassen - z.B. Halbe, Vielfache, Potenzen, oder anderweitig ähnliche Algorithmen für die Darstellung von Folgen und Reihen, usw. Eine populäre Esoterik-Richtung leistet diese Form der "Welterklärung" in diesen Tagen mit Bravour und hat bereits viele Anhänger gewonnen: Mit Hilfe einiger geschickt konstruierter (Jahres-)Zahlenfolgen lässt sich sogar das Weltende voraussagen.

Bei dem inzwischen etwas untergegangenem Urgestein der Mobilfunkkritik, der Bürgerwelle, findet sich zu mobilfunktypischen Zahlenwerten noch Erhellenderes:
http://www.buergerwelle.de/de/aktuell/leserbriefe/gsm_resonanzen.html
Der Urheber dieser Enthüllungen gehört konsequenterweise auch zu den Erstunterzeichnern des berühmten "Freiburger Appells", zusammen mit anderen auch heute noch aktiven Helden der Mobilfunkkritik. Man hat eben seine Gemeinsamkeiten und scheinbar wichtige Kenntnisse, die nicht jeder hat.

RDW

Tags:
, Taschenspielertrick, Erstunterzeichner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum