LTE in Beerfurth: Risikominimierung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 09.01.2012, 01:13 (vor 2872 Tagen) @ H. Lamarr

Zur Information über eventuelle Gefährdungen der Bevölkerung hatte Beerfurths Ortsvorsteher Jürgen Leideritz zu einem Infoabend eingeladen.

Bürgermeister Stefan Lopinsky: In dieser Woche [KW51/2011] telefonierte ich mit dem Kreisbauamt und hatte zusätzlich einen Termin mit unserem Gemeindeversicherungsverband bezüglich möglicher Schadensersatzforderungen des Betreibers. Nachdem wir von unserem Versicherer eine Deckungszusage für den Fall einer Klage erhielten, spricht nun nichts mehr dagegen, das Einvernehmen des Gemeindevorstandes zu dem Bauantrag zurückzunehmen.
Ich hoffe, mit diesem Beschluss dokumentiert zu haben, dass uns die Belange unserer Bürger im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten sehr am Herzen liegen.

Quelle: http://www.wittich.de/index.php?id=73&tx_lw_pi2[heftnr]=2178&tx_lw_pi2[ort]=Reichelsheim&tx_lw_pi2[uid]=162001735408

Kommentar: Belange unserer Bürger? Es dürfte wie üblich ein Häuflein gewesen sein, das motiviert den Mund aufmachte, um ihr Ding durchzukriegen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum