Gezielte Manipulation der Laien (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 08.02.2011, 19:47 (vor 3205 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 08.02.2011, 20:20

Ruhe an der Medizinischen Universität Wien?
Die Pressmitteilung der Pandora-Stiftung für "unabhängige Forschung" vom 18.01.2011 drück in der Überschrift "Versuch der Vernichtung wissenschaftlicher Mobilfunkdaten an der Medizinischen Universität Wien endgültig gescheiter" aus, was eigentlich von Anfang an klar war: Die Anschuldigungen waren falsch, die daran beteiligten Personen haben sich selbst diskreditiert und die Angeschuldigten sind rehabilitiert. Das umso mehr, als es in den wissenschaftlichen Publikationen seit Jahren Bestätigungen dafür gibt, das nicht-ionisierende Strahlung imstande ist, DNA-Schäden hervorzurufen. Eine Dokumentation der Ergebnisse seit 2007 von Prof. A. und Prof. Richter stehen auch bei der Pandora-Stiftung zur Verfügung.
  Quelle: Strahlentelex, mit ElektrosmogReport, 02/2011

Kommentar: Sicher gibt es Bestätigungen dafür, das nicht-ionisierende Strahlung imstande ist DNA-Schäden hervorzurufen. Der Verfasser unterschlägt nur, ab welcher Dosis DNA-Schäden hervorgerufen werden. Da hat der Verfasser mMn ganze Arbeit geleistet den der Fehler passiert im Kopf des Lesers. Der Verfasser wäscht seine Hände in Unschuld. Was kann er dafür, wenn der Leser da etwas hinein interpretiert, was nicht geschrieben steht. ;-)
Des weiteren schreibt der Verfasser nicht, durch wen oder was die "Rehabilitation" erfolgt. Erneut setzen er darauf, dass der Fehler im Kopf des Lesers passiert. Der Verfasser unterschlägt, dass die Studien wissenschaftlichem Fehlverhalten unterliegen und somit kann keine Rehabilitation durch das Ergebnis des Ethikrates erfolgen. Klingelt's.
Die Rehabilitation ist mVn nur eine Wunschvorstellung die gezielte durch Desinformation und Missverständnisse beim Laien erwirkt werden soll.

Mehr Infos zur Kritik an den Studien aus Wien zu Genschädigungen durch EMF finden sie hier.


Verwandte Threads
Vernichtung wissenschaftlicher Mobilfunkdaten gescheitert
OeAWI - Stellungnahme vom 26.11.2010
Wissenschaftlichem Fehlverhalten entgegenwirken

und der letzte Link hier rundet die Sache noch mal ab
Schwere Anschuldigungen gegen die OeAWI

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Missverständnis, Richter, Elektrosmog-Report, Vermessenheit, Wissenschaftliches Fehlverhalten, Nutznießer, Stiftung-Pandora, MUW, Gehilfe, Trick, Strahlentelex, Fehler im Kopf, Zellschäden, Pulp-Magazin, Fehlverhalten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum