Streitkultur: Der eine darf und kann der andere nicht (Forschung)

KlaKla, Freitag, 05.06.2009, 10:20 (vor 4997 Tagen) @ charles

Durch seine Handelsweise hat er bestätigt, was ich ihm immer vorwerfe, wenig Ahnung zu haben was die Folgen von Elektrosensibilität beinhalten.

Ich sehe es wie folgt, sie glauben an das was man ihnen erzählt, wenn sie damit nur Profit machen. Sie haben sicher aufgelistet Erfahrungen gemacht. Wie man unschwer erkennen kann sind öffentlich auftretende Betroffene Aggressiv und nicht Dialog fähig. Das kann vielleicht zu Depressionen führen weil sie sich unverstanden fühlen.

Es ist nur noch Zeitverschwendung. Spatenpaulis Ausflug ins Gigaherz-Forum verdeutlicht mir meine Annahme, eine Art Selbstbestätigung der Betroffen, die auf veraltetem Wissen dubioser Mobilfunkgegner hocken. Die den Mobbing Kurs ansteuern wenn man nicht mehr für sie Kämpft und ihr Handeln in Frage stellt.

Als Journalist sollte Spatenpauli sich realisieren, dass wenn er bei Gigaherz postet, er sich besser benehmen und was mehr Rücksicht in acht nehmen soll.


Interessant, ihrer Meinung nach sollte er nur die Fahne in den Wind halten. Sie vergessen Spatenpauli ist lt. Selbstauskunft kein Profiteur. Daher kann er mMn sich seine kritische Haltung bewahren. Sie als Profiteur jedoch nicht.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Mobbing, Depression, Streitkultur


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum