Dr. Niessen behauptet das Gegenteil (Allgemein)

Doris @, Montag, 01.12.2008, 23:37 (vor 5678 Tagen) @ H. Lamarr

Dr. Niessen und sein EMF-Institut behaupten, sie könnten Sender aus Wohngebieten heraushalten und zugleich die Belastung der Handy-Nutzer in den Wohngebieten verringern oder zumindest gleich hoch halten. Glauben Sie nicht? Hier steht das aber grün/schwarz auf weiss. Die Frage ist: Stimmt das, oder will Dr. Niessen lediglich seine Fanggründe schützen?

Ich finde es gut, dass Sie diese Frage erneut zum Thema machen und hoffe, dass wir dieses Mal das Thema wirklich ergründen. Angerissen wurde es bereits hier und auch hier. Im letzten Beitrag wollten Sie ja einen Netzbetreiber um eine faire Stellungnahme bitten. Ich muss einfach auch mal kritisch anmerken, dass auch hier im Forum, das für Fakten und Wahrheit stehen möchte, m.E. die eine oder andere Sache rausgeht, die letztendlich nichts als eine persönliche Meinung ist, und sich dann im Laufe der Zeit verselbständigt.
Der Frage, ob ein Standort außerhalb des Ortes, die Belastung für den Handytelefonierer erhöht und wenn ja in welcher Größenordnung, müsst doch hier von jemand beantwortet werden können.
Auf welche Quelle ist die Aussage, der stärkeren (wieviel stärkeren??) Belastung des Handytelefonierers bei Versorgung von Masten außerhalb, denn wirklich zurückzuführen.

Zitat Anka:

Wenn dieser "Experte" Senderstandorte nach extern versetzen lassen will, also aus der Stadt heraus, dann wird er den Handynutzern ab dann ständig deutlich erhöhte Strahlung am Kopfbereich zumuten.

Gilt dann Ihre Kritik auch den "Experten" der Betreiberseite, die sich bei der Standortwahl am allerwenigsten Gedanken über die Belastung des Handytelefonierers machen. Ich weiß nicht, wo Sie zuhause sind, aber schauen Sie sich doch mal in ländlichen Gegenden um, dann sehen Sie, was die "Experten", denen Ihre Kritik vermutlich nicht gilt, für Standorte auswählen. Manche Ortschaften werden von recht weit entfernten Sendern versorgt und auch dort werden Handys benutzt.

Auch hier geht es um "Profitgier", warum die in diesem Fall nicht so stark kritisiert wird, als die Profitgier der mobilfunkkritischen Netzplaner, das habe ich bis heute noch nicht richtig begriffen.

Unabhängig davon halte ich persönlich Netzplanungen trotzdem für unnütz,

...da zum einen für teures Geld wenige Menschen vor etwas geschützt werden sollen, was sich fast alle Menschen in wesentlich höherer Stärke freiwillig antun,

...dies wohl nur in Orten/Städten mit begrenzter Einwohnerzahl möglich ist. Da wird dann m.E. ein "Schutz" propagiert, den man den Städtebewohnern nicht ermöglichen kann, was einfach auch Ängste erzeugen kann und

...letztendlich halte ich das Ganze sowieso für überholt, da sich das Telefonierverhalten verändert hat und die Netzplaner darauf wohl irgendwann reagieren werden und müssen. Der größte Teil der Gespräche werden nicht im Freien sondern in Gebäuden geführt und deshalb werden die Sender einfach noch näher an die Telefonierenden ran müssen, damit dem Wunsch nach uneingeschränktem Telefonierem aus jedem Winkel des Gebäudes gewährleistet bleibt. Während in denke, dass für einen guten Handyempfang im Freien der Standort weiter draußen auf den man freie Sicht hat sicherlich nicht nachteiliger ist, als ein Standorte auf einem Hausdach, der auf Hindernisse stößt, sind sie jedoch evtl. für Gespräche in Gebäuden eher von Nachteil. Aber für ein Gespräch in Gebäuden kann auch durchaus nachteilig sein, wenn der Sender innerorts steht. Nur scheint das niemand zu stören, weder den Telefonierenden, noch den Netzbetreiber.

Wen können wir nun fragen, wem vertrauen wir und vor allen Dingen, wer von den "Nicht-Kritikerseite" hat den Mut hier ehrlich zu antworten.

Ich glaube, dass Herr Wölfle diese Frage mit Sicherheit beantworten könnte, ob die "Behauptung" von Dr. Niessen nicht bloß eine Behauptung aus "angeblichem Profitdenken" ist. Ob er diese Frage öffentlich und ehrlich beantworten würde, da bin ich mir nicht so sicher.

Tags:
Nießen, Wohngebiet, Immission, Standortplaner, Kommerz, Handynutzer, EMF-Institut


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum