Buchloe, Gräfelfing, Attendorn, Zella-Mehlis...... (Allgemein)

underground, Mittwoch, 11.06.2008, 08:14 (vor 4918 Tagen) @ KlaKla

Wie weit muss der IQ eines Lokalpolitkers sinken, um sich durch Hinzuziehung von selbst ernannten Gutachtern (Gritsch, Niessen, Klitzung usw.) das Geld der Steuerzahler aus der Tasche ziehen zu lassen?

Rund 11 000 Euro lässt sich die Stadt diesen Auftrag kosten.

Ich bin mal gespannt, wann das gemeine Stimmvieh endlich aufwacht und gegen derartige Steuerverschwendung eine Bürgerinitiative gründet.

Garantiert Dr. v. Klitzing, dass die Bürger keiner höhere Belastung als 1 µW/m2 (neuer Salzburger Vorsorgewert nach Dr. Oberfeld) ausgesetzt werden?

Selten so gelacht wie bei diesem Schwachfug. Klitzung garantiert einen neuen Salzburger Vorsorgewert. Dass ich nicht lache. Schon der bisherige sogenannte Salzburger Vorsorgewert war ein Rohrkrepierer ersten Ranges, den der Studienfälscher Oberfeld so gern in die Welt hinausposaunt hat.
Auch sein jetziges geistiges Ejakulat wird den Bach runtergehen, und das ist auch gut so!

underground

Tags:
Vorsorgewert, Krötenwanderung, Klitzing, Gräfelfinger-Modell, Gritsch, Stimmvieh, Gutachter, Lokalpolitiker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum