Integrationszeit (Allgemein)

Raylauncher @, Mittwoch, 21.05.2008, 20:09 (vor 4712 Tagen) @ Sparco
bearbeitet von Raylauncher, Mittwoch, 21.05.2008, 20:34

Das Gerät scannt keine einzelnen Kanäle sondern 6 definierte Frequenzbänder und erfasst für jedes Band pro Sample den Summenwert. Damit habe ich 33 Samples/s oder 5 Samples/s. Das geht nicht aus der Beschreibung hervor.

Ob die Antenne wirklich so aufwändig gestaltet und für alle drei Raumvektoren mit separaten Detektoren ausgestattet ist, bezweifle ich.

Der Crest-Faktor ist eine Frage der Integrationszeit. Der TDMA-Rahmen ist mit 1/217s relativ schnell, DTX und Leistungsregelung spielen sich jedoch im Sekundenbereich ab.
Je nach Speicherintervall 0,5 - 10s werden also völlig unterschiedliche Werte herauskommen. Bei den kurzen Integrationszeiten werden die Pegeländerungen durch DTX bzw. Pwr-Ctrl kaum integriert sondern abgebildet, bei 10 s teilweise integriert.
Es wäre interessant, wie im Detail die Ermittlung von peak und avg im Gerät gelöst ist. Werden die Samples, die mit 1/33s oder eben 1/5s erfasst werden rechnerisch über das Speicherintervall für avg durch Bildung eines Mittelwertes intergriert bzw. für den Spitzenwert nur das größte Sample gespeichert?

Raylauncher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum