Es hat vielleicht nicht Ihre gewünschte Wirkung (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 04.03.2008, 13:14 (vor 5330 Tagen) @ Fee

Beispiel, entspricht nicht meiner Ansicht, aber scheinbar können sich Entscheidungsträger dahinter verstecken. Wenn ein Betroffener oder Aktiver was anderes behauptet, als dass Prof. Bernhard Vorsitzender des Ausschusses "Nichtionisierende Strahlung" von 87 bis 89 war und 99 bis 02 bei der SSK, dann kann es auch nicht weit her mit der Glaubwürdigkeit seiner Schilderung von Gesundheitsbeschwerden wegen EMF, also weiterhin aussitzen.

Von verstecken würde ich hier nicht sprechen und den von ihnen geschilderten Gedankengang finde ich persönlich legitim. Bei Entscheidungsträgern zählt nicht die Meinung sondern Fakten.

Wer z.B. behaupte, durch EDGE werden viele Menschen krank, der muss nachprüfbare Fakten liefern wenn doch bei einer Gesamtbild Betrachtung die Aussage nicht zu treffen ist.

Laien fehlt zu weilen der Weitblick und dadurch entstehen Fehler. Die Glaubwürdigkeit gerät nicht ins schwanken weil mal ein Fehler gemacht wurde. Aber wenn immer wider die gleichen Fehler auftauchen weil bestimmte Akteure (1. Generation der Mobilfunkkritiker) Kritik resistent sind, dann schwindet die Glaubwürdigkeit derer die sich an diese Akteure (1. Generation der Mobilfunkkritiker) anlehnen. Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
EDGE, Gesamtbetrachtung, Entscheidungsträger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum