Andere Sichtweise (Allgemein)

Doris @, Montag, 03.03.2008, 00:28 (vor 4034 Tagen) @ Fee

Aus der Sicht von mir als Betroffene sieht es etwas anders aus. Wenn Frau Dr. Waldmann-Selsam gegen Sendemasten auftritt, vertritt sie die Sicht der Elektrosmoggeschädigten, die kein Handy und keine körpernahen Sender haben,

Ohne Einschränkung kann ich nachvollziehen, dass Sie Frau Dr. Waldmann-Selsam aus einer anderen Sichtweise sehen und Sie als Betroffene diese Vorgehensweise für gut befinden. Aber Frau Dr. Waldmann-Selsam tritt nicht als Vorsitzende einer Selbsthilfegruppe auf, sondern sie referiert vor - mit der Materie völlig überforderten - Personen. Mit ihrer einseitigen Form der Aufklärung legt sie den Grundstein für eine falsche Sichtweise bei einem Großteil der Bevölkerung, und diese ist aus vielen Köpfen nicht mehr rauszubekommen. An der Kritikresistenz der meisten Mobilfunkkritiker ist m.E. zu sehen, was eine fest verankerte Meinungsbildung ausrichten kann. Ich bin ziemlich überzeugt, dass diese Frontleute und auch "Betroffene", wie Sie, völlig selbstverständlich keine eigene Funktechnik benutzen, aber die große Mehrheit tut dies. Und bei Vortägen wird die "große Mehrheit" erreicht und nicht die Betroffenen. Und es m.E. völlig unverantwortlich, den Leuten zu suggerieren, dass eine sehr große Gefahr vom Masten ausgeht und das eigene Handy nicht in den Mittelpunkt der Kritik gerrückt wird. Auch der Zusammenhang zwischen der Nutzung des eigenen Handys und des dafür benötigten Mastens wird nicht stark genug verdeutlicht. Ich habe Frau Dr. Waldmann-Selsam selber schon gehört, es ist nicht so, dass sie die eigene Funktechnik ignoriert, aber ihr Hauptaugenmerk gilt den Sendern (nicht dem Handy) und auch der DECt-Basisstation (nicht dem DECT-Mobilteil).

Tags:
Verantwortungslos, Kritikresistent, Meinungsbild


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum