Gefährliche Aussagen? (Allgemein)

RDW, Dienstag, 04.12.2007, 21:31 (vor 4881 Tagen) @ Fee

Ich halte solche Passagen wie, Zitat: "Handys, Stereoanlagen, Computer oder Fernseher gehörten heute zur Standardausrüstung der meisten Kinder- und Jugendzimmer. Schlimmstenfalls stünden sie in Nähe des Betts. Ein Mindestabstand von zwei Metern muss laut Müller aber sein, damit der Schlafende nicht Strahlung abkriegt." für Volksverdummung.

Weshalb Volksverdummung? Bei uns gibt es ausser Kühlschrank, Heizung keine Stand by-Geräte, nutzen und ausstecken, ist gesund und spart Strom. Im Gegensatz zu einigen Klassenkamaraden sind unserem Sohn Kopfschmerzen unbekannt und das Schlafen problemlos.

Solche "Experten" wie Bernd Rainer Müller oder Astrid Mühlenbrock sollen doch einmal vormessen oder wenigstens glaubhaft erläutern, welchen "Elektrosmog" ausgeschaltete Stereoanlagen, Computer oder Fernseher von sich geben, ob im Stand-by Zustand oder gar mit Netztrennung.
Seitdem ich im Kollegenkreis vom Beispiel einer Schülerin gehört habe, die von ihren Eltern aufgrund derartiger Zeitungsberichte dazu veranlasst wurde, ihr ausgeschaltetes Notebook nach jeder Benutzung in einem anderen Zimmer unterzubringen, weiss ich sehr gut, weshalb ich von Volksverdummung schreibe.

Und wer der Ansicht ist, dass die recht seltenen und jeweils etwa nur eine Sekunde langen Location-updates eines auf den Nachttisch liegenden Handys im Stand-by-Betrieb in irgendeiner Weise durch ihre "Strahlung" Einfluss ausüben, der sollte sich 1) von jeglicher Kritik an Kurzzeit-Befindlichkeitsstudien à la Kaul oder MTHR verabschieden und 2) darüber informieren, bei welchen Expositionen überhaupt je messbare Einflüsse (wie auf das EEG) gefunden wurden.

RDW

P.S: Bezüglich diesem Zeitungsbericht und anderen Schilderungen:
Behaupten und "warnen" kann jeder so viel wie er lustig ist. Doch nimmt seine Glaubwürdigkeit im umgekehrten Verhältnis dazu ab, je unrealistischer und substanzloser seine Aussagen sind. Jedenfalls empfinde ich das so, andere mögen sich beschwatzen lassen so viel sie wollen und in dem Glauben leben, sie finden in einem Meer von Halb- und Unwahrheiten die wenigen vielleicht richtigen Argumente treffsicher heraus.

Tags:
Experten, Müller


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum