Endstation Dresden: Adlkofer ätzt weiter gegen Lerchl (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 30.03.2021, 01:42 (vor 76 Tagen)

Die Bühnen, die Franz Adlkofer aufsucht, um gegen seinen Kontrahenten Alexander Lerchl zu polemisieren, werden kleiner und kleiner. Jüngster Tiefpunkt: Ein Interview, das Adlkofer der sogenannten Friedensinitiative Dresden gegeben hat.

Obacht: Das Video, das auf der verlinkten Seite zu sehen ist, hat mit dem Interview (Text) nichts zu tun. Es dient allein als Schmuck.

Kurios: Auf der Website der "Friedensinitiative" ist das Interview (soeben abgefragt) nicht zu finden. Gegenwärtig präsentiert es nicht der Interviewer, sondern nur der Interviewte. Eine neue Absonderlichkeit der deutschen Anti-Mobilfunk-Szene.

Inhaltlich ist das Interview belanglos, Adlkofer beantwortet wahrscheinlich zuvor verabredete Fragen, um seinen Widersacher über und unter der Gürtellinie zu treffen. Neues ist nicht dabei.

Die "Friedensinitiative" Dresden ist kein Verein und hat es weder bei Psiram noch bei Wikipedia zu einem Eintrag gebracht. Auf Facebook hat sie 430 Follower. Allem Anschein nach handelt es sich um das Steckenpferd eines Rentners mit Mitteilungsdrang. Die auf den Nägeln brennende Frage, was eine "Friedensinitiative" mit der Auseinandersetzung Lerchl vs. Adlkofer am Hut hat, beantwortet das Interview nicht, wohl aber die Website der Initiative. Doch was dort in der Abteilung "Aufklärung zum Thema elektromagnetische Felder" angeboten wird ist indiskutabel, es spottet jeder Beschreibung.

Adlkofer scheint es völlig egal zu sein, wie dubios die Plattformen sind, auf denen er auftritt, er will offenbar keine Gelegenheit auslassen, seinem Intimfeind in die Wade zu beißen. Die Inbrunst, mit der er sich selbst systematisch demontiert, steht freilich im harten Kontrast zur Wirkung seiner Kampagne. So hat die koreanisch-japanische Arbeitsgruppe, die gegenwärtig an einer Neuauflage der viel beachteten amerikanischen NTP-Studie arbeitet, nicht ihn als fachlich versierten Berater engagiert, sondern Lerchl. Während Lerchl nach Seoul und Tokio reist, ist für Adlkofer in Dresden Endstation.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Adlkofer, Hecht, Dresden, Friedensbewegung

Endstation Dresden: Adlkofer ätzt weiter gegen Lerchl

KlaKla, Dienstag, 30.03.2021, 16:08 (vor 76 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 30.03.2021, 16:34

Wenn meine Nase nicht irrt, rieche ich da AZK - Ivo Sasek - OCG

Schau mal Petition: Kein 5G-Netzausbau in Dresden

Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

ein wichtiges Teilziel unsrer Petition ist erreicht. Am 23.01.2020 habe ich die Petition zusammen mit Herrn Prof. Dr. med. Albrecht Hempel (ZEUMS) und Herrn Sebastian Werbe von der Bürgerinitiative www.bi-strahlenfrei.de an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Herrn Dirk Hilbert, übergeben...

Verantwortlich für die Webseite ist ein Michael Grawunder und beim Karma-Soundtrack wird Christa Grawunder genannt. Zufall?

Hintergrund Aussteiger packt aus: Mobilfunk hat bei OCG hohe Priorität
Psiram: Eingeschenkt TV, Vermögensberater Alex Quint

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Petition, DGEIM, Karma, Eingeschenkt.TV, Quint, Dresden OCG, Grawunder

Endstation Dresden: Adlkofer ätzt weiter gegen Lerchl

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 31.03.2021, 02:01 (vor 75 Tagen) @ KlaKla

Verantwortlich für die Webseite ist ein Michael Grawunder und beim Karma-Soundtrack wird Christa Grawunder genannt. Zufall?

Eher nicht, denn die junge Dame, die hier auf Sasek-TV singt, kommt mit ziemlicher Sicherheit ebenfalls aus Dresden (dafür gibt es einen visuellen Beleg, den ich aus Datenschutzgründen nicht nenne). Das wären dann schon zwei Zufälle.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Seilschaft verbindet Weiner - Grawunder - Schmalz

KlaKla, Samstag, 10.04.2021, 07:23 (vor 65 Tagen) @ H. Lamarr

Ulrich Weiner wirbt aktiv für das Schnippslwerk "Zwangsbestrahlung? 1-5" und lenkt damit die Zuschauer auf seinen YouTube Kanal "FunkWissen". Gabriele Schmalz vom Aktionsbündnis Freiburg 5G-frei verbreitet auch "Zwangsbestrahlung?" aber vom YouTube Kanal "Friedensinitiative Dresden, Grawunder".
Und selbstverständlich bittet auch G. Schmalz um Fördermitgliedschaft oder Spenden.

Verein >>Feldstärken<< unterstützen
Sie können über eine Fördermitgliedschaft oder eine Spende den Verein >>Feldstärken<< im Mobilfunk Bürgerforum Südwest e.V. unterstützen.

Wie Diagnose:Funk :wink:

Verwandte Threads
Ein 5G-Desinformant im Alpenland
Mediziner, Elektrochonder und OCG-Anhänger glücklich vereint
Auftritt in Weinböhla über die Hintertür

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Sekte, Freiburg, Spendenaufruf, Dresden, Mobilfunk Bürgerforum, Schmalz, OCG, Friedensbewegung, Grawunder, AZK-InfoGigant, Fördermitgliedschaft

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum