2 Artikel über Elektrosmog im Beobachter (Allgemein)

Gast, Freitag, 24.07.2015, 13:50 (vor 1581 Tagen)

Mobilfunkstrahlung Wie gross ist das Risiko?

Wie schädlich ist Mobilfunkstrahlung wirklich?

Viele denken, Mobilfunkstrahlung sei gesundheitlich unbedenklich. Doch jüngste Forschungsergebnisse mahnen zur Vorsicht

Mehr:

http://www.beobachter.ch/leben-gesundhe ... as-risiko/

Elektrosensibilität "Der Elektrosmog macht mich krank"

Rund 5 Prozent der Schweizer Bevölkerung bezeichnen sich als elektrosensibel- Lucja Stankiewicz ist eine davon.

Elektrosensible leiden nicht nur an ihren Beschwerden, sondern auch unter dem Stigma, Hypochonder zu sein.

Mehr:

http://www.beobachter.ch/leben-gesundhe ... ich-krank/

Elisabeth Buchs

Mein grösster Wunsch: bis an mein Lebensende an einem Ort wohnen können ohne Beschwerden wegen Elektrosmog.

Hintergrund
Beobachter (Zeitschrift)

Tags:
Selbstdarstellung, Psychotherapeut, Elektrochonder, Stigmatisierung, Beobachter, Springer-Verlag, Alarm, Hässig

2 Artikel im Beobachter: notwendige Ergänzungen

Gast, Montag, 27.07.2015, 12:27 (vor 1578 Tagen) @ Gast

Meine Aussagen im Artikel wurden - angeblich aus Gründen der allgemeinen Verständlichkeit - so stark gekürzt, dass Ergänzungen dazu notwendig sind.
Diese finden Sie in meinem Ergänzungsbeitrag unter: http://www.gigaherz.ch/das-unerwartete-geschieht-immer/

Hans-U. Jakob (Präsident von Gigaherz.ch)

Kommentar: Nachfolgend das Wichtigste aus dieser "notwendigen Ergänzung" ...

Tags:
Filz, Querulant, Ueberzeugungstäter, Therapeuten

Gerücht streuen um die eigenen Lügen zu tarnen

KlaKla, Dienstag, 24.11.2015, 16:50 (vor 1458 Tagen) @ Gast

Meine Aussagen im Artikel wurden - angeblich aus Gründen der allgemeinen Verständlichkeit - so stark gekürzt, dass Ergänzungen dazu notwendig sind.

Jakobs Ergänzung:
Umso erstaunter war ich, als Ende Juni der Beobachter-Redaktor Gian Signorell anrief und nach Adressen von an Elektrosmog erkrankten Menschen fragte. Ziemlich unfreundlich machte ich ihm klar, dass wir wegen den bekannten Mobbing- und Rufmordkampagnen die zur Zeit von den Mobilfunk- und Stromnetzbetreibern gegen diesen Bevölkerungsteil geführt werde, keinerlei Adressen bekanntgeben. Die Leiterin der Gigaherz-Selbsthilfegruppe war dann trotzdem bereit, eine Umfrage bei Ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu starten, wer allenfalls bereit wäre sich den zu erwartenden persönlichen Angriffen, anschliessend an den geplanten Beobachter-Artikel auszusetzen.

Jakob inszeniert sich selbt.

Verwandte Threads
15 Jahre Gigaherz, 15 Jahre Verlogenheit
Anti-Mobilfunk-Verein Gigaherz: das braune Nest
Gigaherz das braune Nest (III): Andersdenkende denunzieren

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Beobachter, Gerüchte, Elektriker

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum