Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 30.09.2006, 14:01 (vor 5966 Tagen) @ Raylauncher

Wer mit derart weltfremden Anliegen aufwartet, muss sich wirklich nicht wundern, wenn ihn kaum jemand ernst nimmt ...

Das IZgMF durfte ja leider nicht als Beobachter an dem Treffen der Kritiker Anfang August mit den BFS-Vertretern teilnehmen, das BFS - so hieß es - wolle keine "Medienvertreter" dabeihaben. Im Nachhinein haben wir dann prompt von Insidern völlig gegensätzliche Wertungen über die Vorträge der Kritiker zu hören bekommen: Die einen sagen, die BFS-Leute seien stark beeindruckt, ja sogar betroffen gewesen, andere sagen, sie hätten sich im Nachhinein sinngemäß vor Vergnügen auf die Schenkel gehauen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
BfS


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum