Mobilfunk-Luftschiff statt Sendemasten (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 02.07.2006, 13:58 (vor 5557 Tagen)

Schweizer entwickeln fliegende Handy-Antenne

Ersatz für unbeliebte Bodenstationen

Ein Schweizer Team aus Wissenschaftlern und dem Unternehmer Kamal Alavi hat eine fliegende Handy-Antenne entwickelt. Die «X-Station> soll in über 21'000 Metern Höhe die Antennen am Boden ersetzen.

Die Antenne, bestehend aus einem Zeppelin und einer Plattform, würde die Handy-Strahlung tausendfach verringern, berichtete das Nachrichtenmagazin «10vor10>.

Ein Zeppelin mit hochentwickelter Technik

Ein 60 Meter langes Luftschiff, gefüllt mit Helium, steigt auf 21'000 Meter und bleibt dort stationär, wie der Unternehmer Alavi gegenüber «10vor10> das Vorhaben erklärte. An den Zeppelin ist ein unbemanntes Kleinflugzeug gekoppelt.

Videofilm vom Nachrichtenmagazin 10vor10

Quelle: SF Tagesschau
veröffentlicht am 28. Juni 2006

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum