NTP-Replikation: Präsentation in Genf ohne Überlebensquote (Forschung)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 18.06.2023, 22:05 (vor 335 Tagen) @ H. Lamarr

Microwave News zufolge hat Young Hwan Ahn am 6. Juni 2023 in Genf anlässlich einer WHO-Konferenz (International Advisory Committee Meeting on Non-Ionizing Radiation) über die jüngsten Fortschritte der koreanischen NTP-Replikation berichtet. Im Gegensatz zu vielen anderen Rednern, die Online auftraten, soll Ahn leibhaftig in Genf gewesen sein. Dies gehe aus einer durchgesickerten Kopie des Tagesordnungsentwurfs hervor.

Ahns Präsentation der koreanischen NTP-Replikation in Genf kann man sich jetzt auf Microwave News anschauen. Sie ist praktisch identisch mit der, die Ahn im Juni 2022 anlässlich der BioEM in Japan zeigte. Die bedeutsame Folie von der Überlebensquote seiner Ratten in den drei Versuchsgruppen zeigte der Koreaner in Genf jedoch nicht. Hier aber (dort Bild 2) ist die überraschende Überlebensquote nach 75 von 104 Wochen Befeldung grafisch und numerisch zu sehen :-). Offen ist, ob Ahn zur Überlebensquote in Genf tatsächlich schwieg oder die Folie nur aus dem Exemplar der Präsentation entfernt wurde, das Microwave News zugespielt bekam.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum