EMF-Alarmärzte sind im www noch vertreten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 21.06.2021, 13:37 (vor 416 Tagen) @ Gast

Seit Tagen ist die Website http://www.aerzte-und-mobilfunk.eu, gehostet von Strato, Berlin, vom Netz. Das Sterben der Anti-Mobilfunk-Websites in der zweiten, dritten und vierten Reihe hat möglicherweise ein neues Opfer gefordert. Auf der Site wurde u.a. seit 2012 die endlos laufende Neuauflage des vergilbten Freiburger Appells zur Mitzeichnung angeboten.

Nein, die Site wurde leider nicht vom Netz genommen, sondern nur das Protokoll von http auf https umgestellt. Die neue Adresse lautet:

https://aerzte-und-mobilfunk.eu

Üblicherweise wird bei solchen Adressänderungen eine Umleitung von der alten auf die neue Adresse geschaltet. Dies hat der Webmaster der Site sträflicherweise vergessen.

Viel versäumt hat man wegen der fehlenden Umleitung nicht, wie heute ein Blick auf die jüngsten drei Meldungen der Leitseite zeigt. Neu (aus dem Jahr 2021) ist eine einzige Meldung vom 18. Juni 2021. Bitte mal raten, worum es in dieser Meldung geht. Ja, natürlich geht es mal wieder um einen dieser albernen "Offenen Briefe", mit denen EMF-Alarmärzte aufdringlich und regelmäßig auf sich aufmerksam machen wollen. Opfer ist diesmal die Bundesregierung, die, seufz, wegen Corona die "Hochfrequenzbelastung" der Bevölkerung drastisch reduzieren soll.

Irgendwer muss diesen Ärzten endlich einmal klar machen, dass sie sich mit solchen grotesken Verlautbarungen systematisch selbst demontieren und zur Lachnummer abrutschen. Die wissen selbst genau, dass sie keine Antwort bekommen werden, deshalb der "Offene Brief". Die Fehleinschätzung ist mMn die, dass sie glauben, sie könnten mit ihrem offenen Blödsinn wenigstens in der Anti-Mobilfunk-Szene und bei "Elektrosensiblen" punkten und so Privatpatienten akquirieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Selbst die "nützlichen Idioten" der Szene sollten das durchsichtige Spielchen dieser Ärzte durchschauen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Selbstdarstellung, Geltungsdrang, Ko-Ini, Brief, Fehleinschätzung, Diagnose:Funk, Ruhestand, Linkschleuder, Lächerlichkeit, Akademiker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum