5G-Messwerte aus Frankreich: Lügenbaron bleibt stur (Technik)

H. Lamarr @, München, Montag, 18.05.2020, 23:47 (vor 987 Tagen) @ H. Lamarr

Die falschen Behauptungen von Gigaherz-Jakob sollte damit hinreichend widerlegt sein und wir wissen jetzt auch, warum er seinen Lesern einen Link zur Originalquelle vorenthält.

Nachdem zweifelsfrei feststeht, dass der Gigaherz-Präsident in seinem Beitrag falsche Überlegungen angestellt hat und deshalb völlig falsche Immissionswerte prognostiziert, stellt sich wieder einmal die Frage: Wird er a) seine schweren Fehler eingestehen und deshalb den Beitrag vom Netz nehmen oder berichtigen? Oder wird er b) so tun, als ob alles in bester Ordnung sei und darauf spekulieren, dass Ivo Sasek den Mist aufgreift und auf kla.tv verfilmt zum Besten gibt?

Die bisherigen Erfahrungen mit Hans-U. Jakob geben keinen Anlass zu glauben, er würde sich für Option a) entscheiden.

Das Schöne an Jakob: Sein Verhalten ist so gut berechenbar wie die Gezeiten. Voilà, der Gigaherz-Präsident hat sich erwartungsgemäß für die miese Option b) entschieden, pöbelt hier verlegen noch ein bisschen herum und sein Forum-Admin hat stillschweigend ein Posting verschwinden lassen, das die Leser des Gigaherz-Forums darauf aufmerksam machen wollte, Jakobs Beitrag über die 5G-Messergebnisse aus Frankreich gebe den Original-Messbericht total verfälscht wieder.

Das muss man sich mal vorstellen: Der Verein Gigaherz informiert die Öffentlichkeit bewusst falsch über die zu erwartenden 5G-Immissionen. Wider besseren Wissens ignoriert Jakob die tatsächlichen Messwerte aus dem ANFR-Messprotokoll und nennt z.B. für einen 5G-Sendemast in Mérignac eine Immission, die 4500 Prozent über dem tatsächlichen Messwert liegt!

Üblicherweise verdienen alte Menschen Respekt für ihre Lebensleistung. Jakob nicht. Er verdient Verachtung.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Jakob, Irreführung, klagemauer, Scheinriese, Fake-News


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum