Dilettanten ziehen übers Land und wecken Angst (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 19.02.2020, 09:09 (vor 425 Tagen)

Der selbst diagnostizierte EHS Gottfried Huemer aus Hartkirchen sorgt für Unruhe in der Gemeinde Peuerbach.
Er trat da auf als "Strahlenexperte" von Diagnose-Funk. Er berichtete über Handy-Strahlung und ein Landwirt über seine Erfahrung mit einem Sendemast auf seinem Hof.

Es ist nicht zu erwarten, dass ein EHS-Betroffener (Elektrochonder) oder ein ehemalig betroffener Landwirt Bürger seriös und kompetent zur Sache informiert. Sie sind befangen. Unerfahrene Bürger sind für Amateure ein leichtes Opfer. Sie spalten bevorzugt auf den Land die Bürger, in der Hoffnung ihre Saat geht auf. Fernziel: Netzausbau verhindern, Politiker unter Druck setzen, Minderheitenschutz durchdrücken.

Im Okt. 2019 hielt Adrian Weber in Peuerbacher auch schon einen Vortrag zu Thema. Hier ein Beispiel, seiner Aufklärungsarbeit.

Dilettant
Ein Dilettant ist ein Liebhaber einer Kunst oder Wissenschaft, der sich ohne schulmäßige Ausbildung und nicht berufsmäßig damit beschäftigt. Als Amateur oder Laie übt er eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Interesse, Vergnügen oder Leidenschaft und unterscheidet sich somit von einem Fachmann. Wikipedia

Unter Blinden ist der Einäugige König. :wink:

Wenn man schon aufklärt, sollte man auf fachlich kompetentes Personal zurückgreifen. Fachleute, die auch im Dialog mit anderen stehen und sich regelmäßig über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse austauschen. Den Schaden, den selbst ernannte Experten verursachen, ist nicht zu beziffern. Das Mahnmal steht in Unterammergau.

Verwandte Threads
Über das Versagen der Anti-Mobilfunk-Vereine in der EHS-Frage
Psychisch kranke Arbeitnehmer: Tickende Zeitbombe für Sozialsysteme?
Teure Elektrosensible: bis zu 14-mal höhere Behandlungskosten

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Dilettantismus, Diagnose-Funk, Schaden, Huemer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum