REFLEX: Die Rolle von Niels Kuster, IT'IS Foundation, Teil 1 (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Samstag, 01.02.2020, 19:11 (vor 628 Tagen)

Vor 10 Tagen hatte ich Niels Kuster erneut eine Aufforderung geschickt, endlich die Publikation von 2008 zurückzuziehen, die ja bis heute ihr Unwesen treibt. Alle anderen Autoren hatten dies ja schon getan, inklusive Adlkofer, dem damaligen Koordinator der REFLEX-Studien. Ich hatte Kuster angekündigt, mein Schreiben und seine Antwort zu veröffentlichen, was ich hiermit tue. Im Jahr 2013 hatte ich ihm eine ähnliche Aufforderung geschickt, auch hier ohne Erfolg. Damals hatte er mich aufgefordert, seine Antwort mit zu veröffentlichen, und zwar ohne irgendwelche Änderung oder Hinzufügung. Das beachte ich natürlich, ich habe lediglich die E-Mail Adressen von ihm und den anderen Adressaten gelöscht. Aufgrund der Begrenzung der Anzahl Zeichen pro Posting habe ich die Teile gesplittet.

Meine Anfrage vom 21. Januar 2020

From: Lerchl, Alexander <A.Lerchl@jacobs-university.de>
Sent: Tuesday, January 21, 2020 11:15
To: xxxx <xxxx>
Subject: Johnston Report

Guten Tag Herr Dr. Kuster,

Sie hatten 2008 der Retraktion der Publikation von Schwarz et al. (IAOEH) nicht zugestimmt, was von Seiten der Herausgeber als Grund angegeben wurde, warum sie die Publikation nicht zurückgezogen haben. Das ist jetzt fast 12 Jahre her, dennoch spielt diese Veröffentlichung in vielfacher Hinsicht noch eine unrühmliche Rolle. Wie Sie das mit Ihrer Integrität als Wissenschaftler vereinbaren, ist natürlich Ihre Sache. Dennoch ist es auch und vor allem eine Angelegenheit im allgemeinen öffentlichen Interesse, für die Sie persönlich Verantwortung tragen. Es ist zwar spät, aber nicht zu spät, um reinen Tisch zu machen. Wenn Sie die Publikation jetzt zurückziehen, setzen Sie mich bitte in cc.

Beigefügt ist -vertraulich- der sog. Johnston-Report als eingescannte, OCR-erkannte Version. Das Original befindet sich in meinem Besitz. Ich beabsichtige, ihn noch diese Woche zu veröffentlichen. Das ebenfalls beigefügte Gutachten kennen Sie wahrscheinlich noch nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Lerchl

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Reflex, Kuster, IT'IS Foundation


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum